Sponsored Post

Praxisorientierter Meisterabschluss nach neuer Fortbildungsverordnung

Führungskompetenz in der Veranstaltungstechnik

DEA Leoprello4-Meistersprung-1115

Die Verordnung für die Prüfung „Meister/in Veranstaltungstechnik“ wurde neu festgeschrieben. DEAplus, die Deutsche Event Akademie hat als erster Anbieter das Lehrgangskonzept darauf ausgerichtet. Kompetenzen für Events, Messen, Roadshows, Theaterproduktionen werden handlungsorientiert, oft in Teams und an praktischen Projektbeispielen erarbeitet: Projektmanagement, Baurecht, Bühnen-, E-Technik, Sicherheit, Emissionsschutz, Geschichts- und Stilkunde, Präsentation, Kommunikation, Konfliktmanagement, Ausbildereignung.

Individuell in den Berufsalltag lassen sich die nebenberuflichen Kursvarianten von DEAplus integrieren: M12 innerhalb von 12 Monaten, M6 in sechs Monaten. Am 8.8. 2016 startet in Hannover/Langenhagen der nächste M6-Kurs.

Das neue Konzept findet rundum Zustimmung: Birte Kahlbrock hat die Prüfung mit Bravour abgelegt: „Ich bin kein Fachspezialist, brauchte ganzheitliche Qualifikationen. Mir hat die praxisnahe Prüfung gefallen; an einem Projekt situativ alles planen und präsentieren.“

Anke Lohmann, Geschäftsführerin der DEAplus, selbst Praktikerin der Theater-/Veranstaltungstechnik: „Für eine Selbständigkeit oder Führungsaufgabe sind unternehmerisches Handeln, Recherche– und Planungs-Know-how unabdingbar. Genau das sind die Ziele der neuen Verordnung.“

Als Fachdozentin kennt Hannelore Herz auch das „alte“ Konzept der Meisterlehrgänge und vergleicht: „Teamarbeit, situationsnahe Kommunikation und Training für Kundengespräche ermöglichen Lernen mit allen Sinnen.“

Alle Details zur Meisterfortbildung inklusive der Zulassungsvoraussetzungen und der Prüfungsverordnung gibt es unter www.deaplus.org/Meister. Individuelle Fragen, auch zur finanziellen Förderung der Fortbildung beantwortet das Team der DEAplus gerne per E-Mail info@deaplus.org oder telefonisch unter 0511 27074771.

Das interaktive Jahresprogramm 2016 mit allen DEAplus-Terminen für Workshops, Seminare und Fortbildungen gibt es unter www.deaplus.org/VollesProgramm.

Das könnte Sie auch interessieren: