Für den USB-Stick | Formatwandlung für Video, Audio und Bilder

Shutter Encoder – professionell konvertieren

Video-Codecs müssen ganz unterschiedliche Aufgaben erfüllen und den einen Codec wird es nie geben. Manchmal bekommen wir nicht einmal Videos, sondern nur Youtube-Links – also können wir nur wandeln, downloaden, trimmen und rendern.

Shutter Encoder Screenshot
Ohne Re-Encoding Wer vor der Übergabe des Mitschnitts noch den Anfangs- und Endpunkt ändern will, kann dies erledigen, ohne die Datei neu rendern zu müssen (Bild: Alexander Heber)

Es gibt viele – auch kostenlose – Programme, mit denen sich Videodateien wandeln lassen. Shutter Encoder ist dennoch ein besonders performantes Beispiel. Für die Konvertierung stehen die wichtigsten Formate zur Verfügung. So hat man die Wahl zwischen professionellen Editing-, Broadcast- und Archivierungs- Codecs, insbesondere DNxHD, DNxHR, Apple ProRes, QT Animation, GoPro CineForm, unkomprimiertes YUV, H.264, H.265, VP9, WMV, XDCAM HD422, XAVC, AVC-Intra 100 und sogar HAP. Darüber hinaus lassen sich einzelne Frames als Bilder exportieren oder Videos in Bildsequenzen umrechnen und andersherum. Für die Audiowandlung kommen WAV, AIFF, FLAC, MP3, AAC, AC3, OPUS, und OGG infrage. Aber auch Bilder sind kein Problem: drehen, zuschneiden, spiegeln und vieles mehr mit anschließendem Export in .png, .tif, .tga, .dpx, .exr, .bmp, .ico, oder .webp. Das allein sollte schon reichen, jedoch kann Shutter Encoder noch mehr. Wer nicht kodieren muss, aber die Datei dennoch bearbeiten möchte, hat eine nützliche Palette an Funktionen zur Verfügung. So lassen sich Anfangs- und Endpunkt neu setzen und in Sekundenschnelle das neue File generieren. Audiospuren können einfach ersetzt oder der File-Container angepasst werden. Audio und Video lassen sich voneinander trennen und mehrere Dateien gleichen Codecs zu einer Datei zusammenführen. Es ist sogar möglich, anhand integrierter Time-Code-Informationen nur bestimmte Teile eines Videos zu tauschen. So müssen nicht gesamte Timelines neu gerendert werden, sondern nur die Änderungen. Die neue Datei entsteht aus dem alten Original und dem neuen Schnipsel. Shutter Encoder kann auch Videos von Youtube herunterladen und aus DVDs extrahieren. Funktionen zum Erkennen von schwarzen Frames, „Media Offline“-Bildern oder Schnitten stehen ebenso zur Verfügung wie Tools für Peak- Analyse oder Audionormalisierung. Alle Informationen zu Codecs, Framerates & Co. lassen sich mit dem Tool ebenfalls auslesen. Shutter Encoder finanziert sich über Spenden und liefert Versionen für Mac, Windows, Ubuntu und Linux. Wir empfehlen ein kostenloses Ausprobieren und eine anschließende, wohlverdiente Spende bei tatsächlicher Nutzung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.