Für den USB-Stick | Multi-Track-Recording

Schlanke DAW für MacOS & Windows: Tracks Live

„Das mit dem Mitschnitt des Orchesters hatten wir ja besprochen, oder wie war das?“ Wer die Kanäle noch irgendwie in den Rechner bringen kann, braucht mit dem kostenlosen Multi-Track- Recorder keine Angst vor derartigen Sätzen zu haben.

Tracks Live Screen Shot
Geradliniger Workflow Audiokanäle anwählen, Format festlegen, Record drücken und fertig ist das Multi-Track-Recording. Die Bedienoberfläche und Optionen sind auf das wesentliche reduziert und erlauben einen kurzen Weg zum Mitschnitt (Bild: Alexander Heber)

Tracks Live ist eine kostenlose Software von Waves mit klarem Fokus auf solides und einfaches Multi-Track-Recording. Die Software gibt es für Windows und Mac. Bis zu 256 Spuren (Mono oder Stereo) werden unterstützt. Das Programm lässt sich an einen internen oder bestehenden, externen Timecode (LTC oder MTC) koppeln. Das Routing erfolgt recht rudimentär aber stellt sicher, welche Kanäle des Input- Gerätes mitgeschnitten werden. Im Output hat man die Wahl zwischen einer schlichten Mehrkanalausgabe oder Stereosummierung. Es gibt einfache Bearbeitungstools, wie Cut, Loop-, Skip-, und Playbackfunktionen. Der Mixer erlaubt einen guten Überblick und dank der Midi- Unterstützung und Markerfunktionen, navigiert man sich schnell und einfach durch das Interface. Als Aufnahmeformate stehen verschiedene Wave-Varianten, CAF und AIFF zur Auswahl. Es können einzelne Tracks oder ein Stereomixdown exportiert werden. Tracks Live zeigt eine Überwachung der Systemlast und die verbleibende Aufnahmedauer auf dem Zielvolumen an. Ausgewachsene DAWs laden viele Plugins und fordern Computern mehr Rechenleistung ab. Tracks Live ist leicht bedienbar, schnörkellos und performant: egal ob erste Wahl oder Retter in der Not.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.