Empfehlung

axxent COMBOX.: Intercom-Hauptstation mit Hochleistungs-Aktivlautsprecher

COMBOX. von axxent
Befreit am FOH-Platz vom ständigen Headset-Tragen.

Die COMBOX. von axxent ist eine neuartige Intercom-Hauptstation mit Hochleistungs-Aktivlautsprecher. Dieses Konzept erlaubt die sehr laute und verständliche Wiedergabe von Stimme und Programmmaterial und gleichzeitig die Funktionen einer Intercomstation. Als Intercomstation kann die COMBOX. sowohl mit Headset, als auch mit dynamischem Mikrofon betrieben werden.

Der mögliche Lautsprecherpegel ist trotz des kompakten Designs hoch genug (bis 115 dB Spitze), um auch im Bühnenumfeld gehört zu werden.

Ideal ist die COMBOX. auch als Durchsagestation in Künstlergarderoben oder backstage mit der Möglichkeit des Rücksprechens. Wenn mehrere COMBOX. zusammen betrieben werden, wird eine als Master geschaltet und die weiteren dann im „Slave“-Betrieb. Wenn eine andere Intercom-Hauptstation im Gesamtsystem betrieben wird, werden alle COMBOX. in den Slave-Betrieb geschaltet.

Die COMBOX. ist vorläufig in begrenzter Stückzahl verfügbar, da die Serienproduktion (hier in der EU) kontinuierlich anläuft. Alle weiteren Informationen zu der COMBOX. finden Sie unter http://www.axxent.de/intercom/intercom_combox.html

Features der COMBOX.

  • Aktivlautsprecher für bis 115 dB Spitzenpegel
  • Frequenzgang modelliert für hohe Verständlichkeit
  • Lautsprecher abschaltbar
  • Partyline-Intercomfunktionen mit Ruffunktionen
  • Lichtruf mit ultraheller LED und gelber CALL-Taste Tonruf mit Piezo Buzzer, auch abschaltbar
  • Betrieb auch mit Headset möglich, Anschluss auf Frontseite
  • Headsetbetrieb muted Lautsprecher automatisch
  • Anstelle Headset kann auch ein dynamisches Mikrofon angeschlossen werden
  • Alle Verbindungen zwischen Stationen mit handelsüblichem Mikrofonkabel
  • Im Masterbetrieb Betriebsspannungsversorgung mehrerer angeschlossener Beltpacks/Signalleuchten/ Interfaces möglich
  • Symmetrischer Programmeingang alternativ zum Abhören oder zum Aufschalten auf das Intercomsignal möglich
  • Wedge-Bauform mit zwei Winkeln, Anwendung auf Boden/Tisch, 3/8.“ Einbaugewinde zur Befestigung auf Mikrostativen
  • Holzseitenteile können durch 19“-Einbauhalterungen oder Wandhalterungen ersetzt werden. Universelle Versorgungsspannung zwischen 100…250 V

 

Technische Daten der COMBOX.

  • Frequenzgang Mikrofon: 160…20000 Hz/-6 dB, auf Stimmverständlichkeit getrimmt, Lautsprecher:  220…15 000 Hz +/-6dB
  • Maximale Lautstärke: 115 dB bei lautem Sprechen in ein Headset eines Beltpacks.
  • Gesamtverzerrung:  <0,1%
  • Störabstand:  >80 dB
  • Verstärkerleistung:  20 W
  • Signalleuchte:  LED, weiß, 80 lm
  • Steckverbinder: Front Headsetanschluss 4polig XLR für Headsets mit dynamischer Mikrofonkapsel Rückseite symmetrischer Programmeingang, Leitungspegel, 3pol. symmetrischer XLR
  • Intercomverbindung, Partyline-Standard = 3pol XLR parallel geschaltet Ein- und Ausgang, symmetrischer, 3poliger XLR-Mikrofoneingang mit Gain-Einsteller
  • Side-Tone: Versenktes Potentiometer auf Rückseite (Mithörlautstärke auf Headset)
  • Netzanschluss: Schutzkontakt-IEC-Steckverbindung
  • Absicherung: 1,6 A Feinsicherung 5×20 mm träge
  • Netzschalter: Robuster Wippschalter
  • Stromversorgung: 100…240 V~, 50/60 Hz, 31 VA
  • Stativbefestigung: 3/8“ Mikrofonstativgewinde
  • Abmessungen: 280 x 70 x140 mm
  • Gewicht netto: 3,65 kg ohne Netzkabel

Das könnte Sie auch interessieren: