Sponsored Content
Tribünenbau

Mit Layher Lösungen zur besten Akustik

Auf der Uttinger Seebühne wird ohne technische Verstärkung geschauspielert, was auch auf den Tribünenbau Auswirkungen hat.

Layher_Opera_Tribune(Bild: Layher)

„Wir haben die Konstruktion wie ein Amphitheater angelegt, in dem sich der Schall fängt, damit möglichst jeder Besucher optimal verstehen kann. Zudem steht die Tribüne mit den vordersten Stützen direkt im Wasser“, erklärt Stefan Dankel, zusammen mit seinem Bruder Johannes, Geschäftsführer der Opera GmbH & Co.

Layher_Opera_Planning(Bild: Layher)

Das Projekt wurde mit Layher Standard- und Sonderbauteilen realisiert. Die Unterkonstruktion besteht aus dem Layher AllroundGerüst. Die korrosionsbeständigen, feuerverzinkten Stahlbauteile ermöglichen die Gründung des Aufbaus im Wasser.

Layher_Opera_Setup(Bild: Layher)

Darüber wurde eine Tribüne mit Klappsitzen von Layher montiert, die sämtliche Sicherheitsauflagen problemlos erfüllt. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Lösungen. Mit den flexiblen Layher Systemen haben sich die Möglichkeiten für uns potenziert. Wir können unser Portfolio stetig erweitern und somit mehr Kundenanforderungen bedienen“, so Stefan Dankel.

Die komplette Story gibt es im Blog auf Gerüstgeschichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.