Auszeichnung wird für die Realisation des Bürgerfestes „25 Jahre Mauerfall“ in Berlin verliehen

Opus – Deutscher Bühnenpreis 2015 geht an Marcus Mechelhoff

 

Bild: Ralph Larmann

 

Der Diplomingenieur und Produktionsmanager Marcus Mechelhoff ist Gewinner des Opus – Deutscher Bühnenpreis 2015 in der Kategorie Technische Realisation. Für die Planung und Umsetzung des Bürgerfestes „25 Jahre Mauerfall“, das im November 2014 hunderttausende Besucher nach Berlin zog, nimmt er im Rahmen der Prolight + Sound in Frankfurt am Main den renommierten Branchenaward entgegen. Mechelhoff zeichnete für die gesamte Licht-, Ton-, Video- und Pyrotechnik des spektakuläre Open Air Events verantwortlich, das ein breites Programm an Musik, Unterhaltung und Information bot – eingebettet in eine beeindruckende Lichtchoreographie rund um das Brandenburger Tor.

Die Jury würdigt vor allem den kreativen und konsequenten Einsatz von Veranstaltungstechnik, der, neben den historischen Prämissen, für emotionale und nachhaltige Eindrücke sorgte. Unter Verwendung neuester Technologien setzte das Team der mediapool Veranstaltungstechnik GmbH unter Leitung von Marcus Mechelhoff das Berliner Wahrzeichen auf hervorragende Weise in Szene und bereitete so unterschiedlichen Künstlern wie Peter Gabriel, Udo Lindenberg, Silly und Paul Kalkbrenner eine einzigartige Bühne. Zu den besonderen Highlights zählte außerdem der Auftritt der Staatskapelle Berlin mit Dirigent Daniel Barenboim. Sechs Monate der Planung und eineinhalb Wochen Aufbau gingen dem Event voraus. Am Ende stand ein perfektes Zusammenspiel aus Licht, Sound, Multimedia und Effekten, das einen Platz in der jüngeren Geschichte der deutschen Hauptstadt eingenommen hat.

Auftraggeber des Bürgerfestes „25 Jahre Mauerfall“ war das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Das Berliner Künstlernetzwerk Phase 7 übernahm die Regie, Dramaturgie und Programmgestaltung.

Marcus Mechelhoff

Der 1974 bei Osnabrück geborene Mechelhoff absolvierte ein Studium der Theater- und Veranstaltungstechnik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, das er als Diplomingenieur abschloss. Seit 1998 ist er für die ebenfalls in Berlin ansässige Firma Mediapool Veranstaltungstechnik GmbH tätig. Als Projekt- und Produktionsleiter realisierte er bereits zahlreiche besondere Ereignisse, durch die er internationale Beachtung erlangte. Dazu zählen unter anderem die „Closing Ceremony“ der FIFA WM 2006 im Berliner Olympiastadion, der Rede von Barack Obama vor der Siegessäule 2008 sowie das Konzerts von U2 im Rahmen der MTV Europe Music Awards in Berlin. Auch für das alljährliche Konzert „Staatsoper für Alle“ auf dem Berliner Bebelplatz zeichnet Mechelhoff verantwortlich.

Opus – Deutscher Bühnenpreis

Bereits seit 2002 prämiert der Opus – Deutscher Bühnenpreis herausragende Leistungen auf den Gebieten Theater- und Bühnenproduktion, Live-Events sowie Open-Air-Veranstaltungen. Eine Jury von Branchenexperten aus Wirtschaft, Verbänden, Fachpublikationen sowie Vertretern der Messe Frankfurt würdigt neue, herausragende Ansätze des kreativen Einsatzes von Technik. Träger des nicht-dotierten Ehrenpreises sind der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT), der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) und die Messe Frankfurt GmbH.

Seit Bestehen wird der Opus – Deutscher Bühnenpreis im Rahmen der Prolight + Sound verliehen, der internationalen Messe der Technologien und Services für Veranstaltungen, Installation in Produktion in Frankfurt am Main. Die Preisverleihung am 16. April 2015 findet um 18:30 in der Halle 4.0 im Saal Europa statt. Zusammen mit dem ebenfalls an diesem Abend verliehenen Sinus – Systems Integrations Award sowie dem Musikmesse International Press Award (MIPA) und dem Prolight + Sound Press Award (PIPA) ist der Opus – Deutscher Bühnenpreis Bestandteil der feierlichen Abendveranstaltung auf der Messe, die einen bedeutenden Treffpunkt für die Branche bildet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: