Produkt: Deiko DLC One
Deiko DLC One
Das DLC One von Deiko ist ein Lichtpult speziell für die Steuerung von Moving Lights - quasi ein Nachfolger des beliebten Scancommanders.
Sponsored Content
Familie mit Lichtgestalten

SolaFrame Familie

Die SolaFrame-Familie des amerikanischen Herstellers High End Systems deckt alle Anforderungen an Moving-Lights ab: Vom kleinen Theater bis hin zu den größten Arenen.

SolaFrame Serie
Fünf hochtalentierte Lichtgestalten: die SolaFrame-Familie (Bild: High End Systems)

 

Erst kürzlich hat die SolaFrame-Familie Zuwachs bekommen: SolaFrame 1000 heißt der jüngste Moving-Light-Spross dieser, im professionellen Lichtbereich höchst angesehenen Familie. Ein Nachwuchs mit vielen Talenten und geradezu herausragenden Eigenschaften. Sean Hoey, Vertriebsleiter von High End Systems, sagt darüber: „Wir freuen uns, unseren Händlern und Kunden unser neuestes Gerät mit Blendenschiebern anbieten zu können. Der SolaFrame 1000 ergänzt unser Produktangebot in der SolaFrame-Produktserie.“

Das darf man getrost sagen. Selbstverständlich ist die Aussage allerdings nicht. Denn schon vor Markteinführung des SolaFrame 1000 Mitte Februar 2019 deckten die bislang vier Mitglieder der SolaFrame-Family ein umfangreiches Terrain an Einsatzmöglichkeiten und Applikationen ab.

Da wäre zum Beispiel der SolaFrame 750 – ein kompaktes Kraft-Paket, das durch präzise arbeitende Framing-Shutter, großen Zoom-Bereich und durch unglaublich schnelle Bewegungs-Geschwindigkeit des Moving Lights besticht. Das ideale Umfeld des SolaFrame 750 sind kleine Theater und Clubs. SolaFrame 2000 ist dagegen für weitaus größere Aufgaben gerüstet. Der automatisierte LED-Scheinwerfer gehört häufig zum Tour-Tross, wenn Superstars (wie zuletzt Rock-Ikone Brian Wilson von den Beach Boys) auf Konzertreise gehen. Aus vielen guten Gründen: Der 600W starke Scheinwerfer besitzt Power, lässt sich präzise kontrollieren, ist grandios zuverlässig und beherbergt eine Unmenge an großartigen Effekten. Ein Tool, das stets ganz oben auf der Wunschliste von Lichtdesignern steht.

(Bild: High End Systems)Das gilt auch für dem SolaFrame 3000. Das Flaggschiff dieser hochtalentierten Moving-Lights-Familie ist für anspruchsvolle Licht-Aufgaben in den größten Arenen konzipiert. Im August 2018 stellte High End Systems das 1000 Watt starke Ultra-Bright-White-LED vor – und erntete in der Fachwelt geradezu überschwängliche Reaktionen. Kein Wunder, sprechen Fakten und Daten wie: 37.000 Lumen Lichtausgabe, lineares CMYK/CTO-Farbmischsystem, Farbrad mit sieben austauschbaren Farben, Blendenschiebersystem und ein Goborad mit sieben Positionen eine deutliche Sprache.

Dass man bei High End Systems möglichst allen Spielstätten ein Top-Moving-Light zur Verfügung stellen möchte, zeigt sich beim SolaFrame Theatre. Ohne Ventilatoren gefertigt, bietet dieses Moving Light großartige Performance, viele Features und – für den Theater-Einsatz unentbehrlich – völlig geräuschlose 15.000 Feld Lumen.

Der neue SolaFrame 1000 schließt nun die vielleicht letzte Lücke im Portfolio der SolaFrame-Reihe mit diesen, für mittelgroße Hallen und Bühnen maßgeschneiderten Features: 20.000 Lumen Lichtstrom, vollständig abdeckende Blendenschieber, rotierende und feste Gobos, neues CMY- und CTO-Farbmischsystem, Zoom von 12° bis 40°, austauschbaren Farbrädern sowie stufenlos verstellbare Animationseffekte.

Der SolaFrame 1000 ist in den Ausführungen Ultra-Bright und High CRI erhältlich und wird mit einem TM30-Filter geliefert, der das Ultra-Bright-Gerät auf 85+ CRI verstärkt. Außerdem verfügt er über Iris und Light-Frost, ein rotierbares Prisma sowie den patentierten Linsen-Kondensationsschutz von High-End-Systems.

Weitere Infos zur SolaFrame-Familie finden sich hier im Video:

 

 

Produkt: IP-65 Moving Head von SGM im Test
IP-65 Moving Head von SGM im Test
Ob der SGM G-Spot das einzigartige Moving Head ist und ob die Qualitäten neben des Alleinstellungsmerkmales der IP-Klassifizierung ebenfalls zu Geltung kommen, hat das führende Fachmagazin im großen SGM G-Spot-Test überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren