ProMediaNews
Rückblick und Resümee

Absen mit virtuellem Echtzeit-Produktionsset auf der ISE 2022

Absen hat auf der ISE 2022 in Barcelona seine neuesten LED-Serien präsentiert, darunter die AX Pro-Serie von MiniLED, die MR-Serie professioneller Bodenfliesen-Bildschirme und die neue 0,9mm Clear Cobalt (CL) MicroLED – neben einem virtuellen Echtzeit-Studio-Set.

Absen Stand ISE 2022(Bild: Absen)

Anzeige

Die ISE-Besucher:innen sind von zwei dreieckigen LED-Bildschirmen über dem Empfangsbereich begrüßt worden, die aus der Polaris-Serie von Absen stammen: Das PL2.5-Arbeitspferd ist mit Genehmigung von Publitec zur Verfügung gestellt worden. Auf beiden Seiten des Standes hat Absen spezielle LED-Lösungen für verschiedene Märkte präsentiert (einschließlich Einzelhandel, Unterhaltung, Unternehmen und Stadien); das virtuelle Studio-Set von Absen habe als zentrales Element gedient.

In Anbetracht der zunehmenden Bedeutung von mit LED ausgestatteten virtuellen Studios in der Film- und Fernsehbranche sowie im Unternehmens- und MICE-Sektor hat das virtuelle Studioset von Absen den Mittelpunkt des Messestandes dargestellt und es den Besucher:innen ermöglicht, in Echtzeit mit dem Produktionsset zu interagieren, das sich während der Messe von einem tiefen Laubwald zu einer sommerlichen Strandlandschaft verändert hat.

Das Ökosystem, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern entwickelt wurde, wurde auch durch ARRI, Stype, VPX Studios, L&L, Brompton und Analog Way möglich gemacht. Aufgrund der gemeinsamen Anstrengungen hat das Produktionsset auch als Kulisse für verschiedene Präsentationen und Podiumsdiskussionen während der Messe gedient. An den vier Tagen der ISE sind über 43.000 Besucher:innen aus 151 Ländern gezählt worden.

Absen ISE 2022 virtuelles Studioset (Bild: Absen)

„Die virtuelle Produktionsbühne hat für großen Gesprächsstoff gesorgt – nicht nur für die Kund:innen, die sich mit uns am Stand getroffen haben, sondern auch für unsere Freund:innen aus der Branche“, sagt Jess Golding, Absens European Brand and Marketing Director. „Es ist großartig gewesen, den Leuten das Ökosystem eines Bühnenaufbaus zeigen zu können – sie wollen mehr über die Möglichkeiten erfahren, die VR-Studios ihnen bieten können, also haben wir einen einfachen und zugänglichen Weg geschaffen, wie sie sich mit jedem Element, das das Ökosystem ausmacht, auseinandersetzen können – das ist unglaublich gut aufgenommen worden.“

Die Präsenz von Absen auf der ISE 2022 hat sich nicht nur auf den eigenen Messestand beschränkt, denn die LED-Technologien des Unternehmens sind in Halle 3 an Ständen wie Peerless AV, Tech Data/Maverick und Lang AG ebenfalls zum Einsatz gekommen.

In diesem Jahr hat die ISE zum ersten Mal in der Fira in Barcelona stattgefunden und Absen habe eine Vielzahl neuer Kontakte geknüpft, neue Verträge abgeschlossen und werde in den kommenden Monaten an einigen Großprojekten beteiligt sein.

Interaktives Produktionsset von Absen, ISE 2022(Bild: Absen)

Das allgemeine Feedback des Absen-Teams fällt positiv aus:

„Wir haben mehr als zwei Jahre auf eine solche Branchenveranstaltung in Europa gewartet und die ISE 2022 hat uns nicht enttäuscht“, so Ben Phelps, Retail Industry Director bei Absen. „Wir hatten die Gelegenheit, unsere Kolleg:innen zu treffen, die Produkte zu sehen und anzufassen, über die wir jeden Tag sprechen, und vor allem Kund:innen, Kontakte und Freund:innen aus der Branche zu treffen – und das alles in einer der aufregendsten und lebendigsten Städte der Welt – was will man mehr?“

„Barcelona ist einer meiner Lieblingsorte in Europa“, so Golding. „Die Fira ist ein großartiger Veranstaltungsort und als Vermarkter werde ich immer Veranstaltungen vor Ort unterstützen, damit die Leute die Technologie in natura sehen und mit neuen Kund:innen, alten Freund:innen und Kolleg:innen in Kontakt treten können. Ein großes Dankeschön an alle, die den Absen-Stand an den vier Tagen der ISE besucht haben. Wenn Sie keine Gelegenheit gehabt haben, nach Barcelona zu fahren, aber auf der InfoComm 2022 sein werden, besuchen Sie unbedingt unsere Kolleg:innen am Stand N1112. Oder kontaktieren Sie uns über die sozialen Medien.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.