Produkt: Midas M32 im Test
Midas M32 im Test
Kann man einerseits „Midas-Qualität“ liefern, und wo liegen die Unterschiede zum Behringer X32?
ProMediaNews
Tontechnik im Stream

Allen & Heath bei „Dein Sommermoment“-Konzerten

Die dLive- und SQ-Systeme von Allen & Heath kamen bei „Dein Sommermoment“ zum Einsatz – zwei Livestream-Veranstaltungen, die im Fernmeldeturm Nürnberg stattfanden.

(Bild: Allen & Heath)

Anzeige

Der 292 m hohe Fernmeldeturm, der die Skyline über der Stadt Nürnberg dominiert, bot die Kulisse für die beiden Veranstaltungen im Juli. Am ersten Abend traten sieben Solokünstler im charakteristischen Ei-förmigen Aussichtsbereich des Turms auf, während bei der zweiten Veranstaltung am Fuße des Bauwerks zwei Außenbühnen für Rockbands eingerichtet wurden, die von Moderatoren im Turm präsentiert wurden. Beide Veranstaltungen wurden von Experts Managed Services ins Leben gerufen, wobei Konrad Wurster und Ole Langhans vom AV-Anbieter SL-Works das technische Team leiteten.

Für die zweite Veranstaltung wurde eine SQ-5 Konsole für Moderatorenmikrofone und Monitoring sowie als Backup für das Intercom  eingesetzt. Da die gesamte im Turm verwendete Ausrüstung eine 189 m lange Fahrt mit dem Aufzug zum Zuschauerraum zurücklegen musste, wählte man laut Hersteller das SQ aufgrund seiner kompakten Abmessungen für diese Aufgabe.

Für die Live- und Streaming-Mischung wurde ein dLive-System gewählt, wie der freiberufliche Toningenieur Johannes Minichmayr erklärt: „dLive ist die natürliche Wahl für diese Art von Veranstaltung. Das System ist so flexibel und erweiterbar; welche Herausforderung auch immer kommt, man weiß, dass es einen Weg gibt, sie zu meistern. Wenn man sich um mehrere Bühnen und Künstler kümmert, ist es auch großartig, ein System zu haben, das wirklich schnell und einfach einzurichten ist – alles funktioniert einfach!“

Der Mittelpunkt des Audiosystems stand ein dLive DM32 MixRack, ausgestattet mit einem Paar Giga ACE-Karten und einer 64-Kanal-Dante-Karte. Dante wurde im gesamten System eingesetzt, um die langen Kabelwege und Latenzzeiten zu überwinden, die bei dieser Art von Veranstaltungen auftreten. Johannes mischte die Monitore für die Künstler auf beiden Live-Bühnen von einem S7000 Surface aus, während ein 19″-C1500 für die Line-Checks auf der gerade nicht bespielten Bühne übernahm.

Der Livestream-Mix wurde von einem DM0-MixRack mit einer Dante 128-Karte verwaltet, vom DM32 eingespeist und von einem C2500 Surface gesteuert. Ein GLD80-Mischpult in einem Ü-Wagen sorgte für den finalen Mix. Tragbare DX168-Expander wurden auf dem gesamten Gelände eingesetzt, darunter vier auf den Bühnen, einer im Ü-Wagen und einer für den Anschluss einer Universal Audio Apollo-Schnittstelle.

Dein Sommermoment wurde kostenlos ausgestrahlt, wobei die Zuschauer aufgefordert wurden, für einen Fonds zu spenden, der in Not geratene Künstler und Kulturschaffende unterstützt.

 

Produkt: Mischpult Behringer X32
Mischpult Behringer X32
X32 Behringer im Test

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren