ProMediaNews
Thor-André Sæther

Astera erweitert sein After Sales Technical Support Team

Astera, der Hersteller von kabelloser LED-Beleuchtung verstärkt mit Thor-André Sæther sein technisches Kundendienstteam am Hauptsitz des Unternehmens in München

Thor-André Sæther
Thor-André Sæther

Der in Norwegen geborene Thor-André “Spantax” Sæther habe die Marke Astera kennengelernt, seit er sie 2018 während seiner Tätigkeit für den britischen Vertriebspartner Ambersphere Solutions kennenlernte und von der Qualität und dem Einfallsreichtum begeistert war. Zu diesem Zeitpunkt zog er nach Australien, um für ein anderes führendes Vertriebsunternehmen, die ULA Group, zu arbeiten, wo er das Büro in Sydney leitete und die Astera-Erfolgsgeschichte weiter vorantrieb, die während der Pandemie weiterlief, als die Film- und Fernsehindustrie boomte.

Anzeige

Als er seinen Antrag auf eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung in Australien stellen wollte, stellte Thor fest, dass sich die Kriterien für eine solche Genehmigung seit seiner Ankunft im Land geändert hatten und er nun nicht mehr dazu berechtigt war. Da ihm die Arbeit mit Astera-Produkten so viel Spaß gemacht hatte und er ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Horizonten war, kam es zu einem Gespräch mit Asteras Vertriebsleiter Sebastian Bückle, das zu einem Jobangebot führte. “Dies ist eine fantastische und äußerst aufregende Chance, direkt mit einem der weltweit führenden Hersteller von LED-Beleuchtung für die Unterhaltungsindustrie zusammenzuarbeiten”, sagte Thor und fügte hinzu, dass er das Leben und die Arbeit in Australien zwar sehr genossen hat und das Meer und das warme Wetter vermissen wird, aber dieses neue “Abenteuer” eine absolute Traumjobgelegenheit sei.

Thor und seine 12-jährige Norfolk Terrier-Hündin Maiko, die ebenfalls aus Norwegen stammt, ziehen damit zurück nach Europa in die lebendige und pulsierende bayerische Hauptstadt München. Die neue Aufgabe sei perfekt für Thor: Er werde direkt mit wichtigen Kunden und Unternehmen auf der ganzen Welt in Kontakt treten, Kundendienst anbieten und alle wichtigen internationalen Messen besuchen, sobald sie nach der Pandemie wieder in Schwung gekommen sind. Seine Rolle bei Astera wird auch die künftige Produktplanung und Forschung und Entwicklung umfassen. Aufbauend auf den Verbindungen, die er bei der ULA Group geknüpft hat, wird seine Rolle bei Astera auch eine besondere Beziehung zum australischen Markt beinhalten, um die Kontinuität dieser laufenden Entwicklung zu gewährleisten.

“Das Wachstum von Astera war selbst in dieser sehr schwierigen Pandemieperiode extrem stark, und das ist ein Beweis für den Einfallsreichtum, die Weitsicht und die Vorstellungskraft, die in die Herstellung von Produkten einfließen, die letztendlich so nützlich und brauchbar sind”, kommentierte er. Astera habe in diesem Jahr drei coole neue Produkte auf den Markt gebracht, und abgesehen von den großartigen Produkten und Mitarbeitern ist Thor von der Organisation, der strategischen Planung und der Zukunftsvision des Unternehmens beeindruckt.
Sebastian Bückle kommentiert: “Thor ist einer der kenntnisreichsten Astera-Anwender und technischen Unterstützer, die es gibt. Sein Fachwissen und seine Dynamik werden dazu beitragen, unseren After-Sales-Service auf die nächste Stufe zu heben.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.