ProMediaNews
Ayrton zukünftig ohne Lightpower

Ayrton ab 31. März nicht mehr durch Lightpower vertreten

Ayrton und ihr Partner Lightpower GmbH haben sich entschieden, künftig getrennte Wege zu gehen. Ab dem 31. März 2022 wird Lightpower Ayrton nicht mehr in Deutschland und Österreich vertreten. Den Übergang von Service und Support werde man so nahtlos wie möglich gestalten.

Ayrton(Bild: Ayrton)

Anzeige

Die Entscheidung, in Zukunft nicht mehr gemeinsam mit der Lightpower GmbH zu agieren, sei nach diversen Gesprächen sowie einer Überprüfung der Go-to-Market-Strategie von Ayrton getroffen worden.

Sowohl die Kunden von Ayrton als auch von Lightpower könnten sich auf einen nahtlosen Übergang ohne Unterbrechung von Service oder Support verlassen, heißt es seitens Ayrton. Beide Unternehmen arbeiteten Hand in Hand um sicherzustellen, dass alle Bedürfnisse ihrer Kunden weiterhin erfüllt würden.

Als Teil dieses Übergangs sei vereinbart worden, dass auch der Garantieservice für alle Kunden über die Serviceabteilung von Lightpower abgewickelt werde, die vor dem 31. März 2022 in Ayrton investiert haben.

Letztendlich dankt Ayrton ihrem ehemaligen Partner Lightpower für die professionelle Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Engagement.

Ihre Kunden begrüßt Ayrton schließlich wieder auf der Prolight + Sound 2022, wo es neben dem Produktportfolio und einiger Neuheiten auch eine Ayrton Show zu sehen geben werde.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.