ProMediaNews
Projektionstechnik

Christie stellt Mirage SST 50K vor

Christie gibt die Einführung des Christie Mirage SST Pure RGB-Laserprojektors mit 50.000-Lumen-Lichtquelle bekannt. Das neue 50.000-Lumen-Modell mit demselben Formfaktor wie das Mirage SST-Modell mit 35.000 Lumen soll mehr Helligkeit liefern.

(Bild: McGill Photography)

Anzeige

Der Mirage SST verfügt über einen fasergekoppelten Projektionskopf, der etwas unter 51 Kilogramm wiegt, und eine externe Lichtquelle, die in einer Entfernung von bis zu 50 Metern aufgestellt werden kann. Der Projektor wurde laut Christie speziell für komplexe Anwendungen entwickelt, die einen Projektor mit Lichtleistung und Bildtreue erfordern, der zudem kompakt genug sei, auch an Orten ohne Projektionskabinen oder in Wetterschutzgehäusen im Freien eingesetzt werden zu können. Der Projektor soll sich ferner für Anwendungen eignen, bei denen ein ruhiger Betrieb wichtig sei.

„Der neue Mirage SST bietet viel Leistung auf kleinstem Raum“, erklärt Larry Paul, Executive Director, Technology and Custom Solutions, Christie. „Da Kühlsystem und Lichtquelle mit Abstand zum Projektionskopf installiert werden und dank der extrem niedrigen Leistung von 0,73 kW erhalten Benutzer eine flexible und leise Lösung, die für Freizeitparks, spektakuläre Projektionsmapping-Events, Arenen und Planetarien bestens geeignet ist.“

Objektivoptionen sollen für zusätzliche Flexibilität bei der Installation sorgen. Insgesamt stehen zehn 4K-Objektive mit Verhältnisoptionen von Ultra-Kurzdistanz 0:38:1 bis Langdistanz 7:69:1 zur Verfügung sowie acht Objektive mit hohem Kontrast, die eine erhöhte Kontrastleistung von 2000:1 bis 5000:1 bieten sollen.

Christie Mirage SST verfügt über TruLife-Elektronik, eine eigene Elektronikplattform, die Bildraten von 120 fps bei einer 4K-Auflösung und bis zu 480 fps bei einer 2K-Auflösung mit einer optionalen Lizenz ermöglicht. In Kombination mit einem Farbraum, der annähernd den vollen Farbraum Rec. 2020 erreicht, echter 4K-Auflösung und einer scharfen RGB-Laserprojektion sollen immersive und wirklichkeitsgetreue Bilder entstehen können.

Der neue Mirage SST mit 50.000 Lumen ist mit Christie Mystique kompatibel, einer automatisierten, kamerabasierten Ausrichtungslösung, die dafür sorgen soll, dass das Warping und Blending bei komplexen Aufstellungen mehrerer Projektoren problemlos, schnell und ohne Fachkenntnisse durchgeführt werden kann. Gleichzeitig soll eine nahtlose Überblendung während der gesamten Anzeige sichergestellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren