ProMediaNews
Theaterbeleuchtung

Claypaky stellt HY B-Eye K25 Teatro vor

Claypaky erweitert seine Serie HY B-Eye25 mit der Einführung des HY B-Eye K25 Teatro; eine spezielle Version des HY B-Eye K25, die für Veranstaltungsorte entwickelt wurde, die einen geräuscharmen Betrieb ohne Farbeinbußen erfordern. Diese Leuchte sei laut Hersteller u. a. geeignet für Theater, Fernsehstudios, Konferenzsäle, Ausstellungsräume und Firmenveranstaltungen.

(Bild: Claypaky)

Anzeige

Der HY B-EyeK25 Teatro verfügt über die gleichen optischen, elektronischen und mechanischen Eigenschaften wie der HY B-Eye K25 mit Änderungen im Gesamtdesign zur Reduzierung des akustischen Ausstoßes. Diese Leuchte verfügt über die gleichen siebenunddreißig 40 Watt Osram Ostar RGBW LEDs, einen Zoombereich von 4° bis 60°, gleichmäßige Lichtverteilung, eine drehbare Frontlinse, einen verbesserten elektronischen Motor für dynamisches Strahlmusterdesign mit digitaler Genauigkeit und Wiederholbarkeit sowie individueller Steuerung jeder einzelnen LED für kaleidoskopische Projektionen und andere Effekte.

(Bild: Claypaky)

Laut Claypaky sei der HY B-Eye K25 Teatro durch seine „leistungsstarken Lichtquelle und der speziellen optischen Einheit mit einem wirklich erstaunlichen Lumen/Watt-Verhältnis extrem hell.“ Das integrierte Kling-Net-Protokoll soll die Kreativität des Lichtdesigners steigern und gleichzeitig die Verwaltung und Synchronisierung der LED-Lichtparameter und Funktionen vereinfachen.

Das HY B-Eye K25 Teatro ist jetzt erhältlich.

(Bild: Claypaky)

Hauptmerkmale

  • Lichtquelle: 37 × 40W Osram Ostar RGBW-LED
  • Drei Betriebsarten: Wash, Strahl und FX-Effekt
  • 4° bis 60° Zoombereich und gleichmäßige Lichtverteilung
  • Individuelle Steuerung für jede LED
  • Steuerung der Strahlkantenerweichung (im Waschmodus)
  • Paralleler Strahl, bestehend aus einer Anordnung von einzeln steuerbaren Mikrostrahlen
  • Verbesserte elektronische Maschine für dynamisches Strahlmusterdesign mit digitaler Genauigkeit und Wiederholbarkeit
  • Drehbare Frontlinse für Vortex-Effekte oder kaleidoskopische Projektionen
  • 2500K bis 8000K CTO; automatische RGB-Abstimmung auf Lampen-CT-Emulation; Wolframlampen-Emulation
  • Steuersignal: USITT DMX 512. Protokolle: RDM, WebServer und Art-Net. DMX-Kanäle: 22/36/111/148
  • Bereit für das Cloud-IO-Wartungstool
  • Arkaos Kling-Net-Protokoll in der Firmware enthalten
  • Eingangsleistung: 1250 VA@230Vac 50Hz
  • Gewicht: 27,5 kg (60,6 lbs.) – Abmessungen: 329 × 387 × 590 mm (13,0 × 15,3 × 23,2 Zoll)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren