ProMediaNews
Lichttechnik

Congress Center Hamburg setzt auf Robe Esprite und Spiider

Bei der Planung des neuen Congress Center Hamburg (CCH) wurde auf die Nachhaltigkeit großen Wert gelegt, unter anderem auf Grundlage der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). In diesem Zuge wurde auch die Beleuchtung auf energiesparende LED-Technik erneuert. Dafür wurde das CCH von Werning Theatertechnik-Theaterbedarf mit Robe Esprite und Spiider beliefert.

Robe Scheinwerfer(Bild: Lars Schierbaum)

Anzeige

Das Congress Center Hamburg (CCH) wird seit 2017 einer Renovierung unterzogen, die 2021 abgeschlossen werden soll. Mit 12.000 m² Ausstellungsfläche, 12.000 m² Foyerfläche und 12.000 Sitzplätzen in bis zu 50 Sälen wird das CCH zukünftig zu einem der größten und modernsten Kongresszentren Europas.

„Wir haben uns eine große Bandbreite aktueller Moving Lights angeschaut und uns am Ende für den Esprite entschieden, da die austauschbare LED Engine zukunftsträchtig ist und das Thema Nachhaltigkeit für uns besonders wichtig ist,“ erklärt Lars Schierbaum, Projektmanager Technik und Verantwortlicher für den Fachbereich Beleuchtungstechnik beim CCH. „Zudem ist Robe am Markt sehr akzeptiert und somit ist es für Lichtdesigner und -Operatoren einfacher, mit unserem Hauslicht zu arbeiten“, so Hartmut Hofmann, Bereichsleiter Produktion beim CCH.

Ein Teil der Scheinwerfer wird im Saal 3, der für Bälle, Bankette und festliche Veranstaltungen genutzt wird, fest installiert. Der andere Teil bleibt mobil als Show- und Ambientlicht im gesamten CCH einsetzbar für unterschiedliche Veranstaltungen wie Kongresseröffnungen, Konzerte oder Corporate Events. „Aufgrund des Funktionsumfanges können wir sowohl Spiider als auch Esprite flexibel in alle Veranstaltungsformate einbinden,“ unterstreicht Hartmut Hofmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.