Produkt: d&b Y Serie im Test
d&b Y Serie im Test
Mit der neuen Y-Serie stellt d&b Audiotechnik eine komplette neue Lautsprecherfamilie unterhalb der J- und V-Serie und als Nachfolger der Q-Serie vor.
ProMediaNews
Konzert-Beschallung

d&b Audiotechnik in mittelalterlichem Krankenhaus in Belgien

Das De Bijloke in Gent aus dem 13. Jahrhundert, ursprünglich ein Krankenhaus, wurde 1980 zum Musikzentrum umgebaut. Der d&b Vertriebspartner und Integrator Amptec installierte ein neues d&b Soundsystem als Teil eines großen Renovierungsprojekts, das 2020 abgeschlossen wurde.

Musiksaal mit Beschallung(Bild: Amptec / d&b Audiotechnik)

Anzeige

Der Auftrag lautete, den Veranstaltungsort in einen modernen Konzertsaal mit einem vielseitigen und einfach zu bedienenden Beschallungssystem zu verwandeln, das jeden Sitzplatz gleichmäßig beschallt und dem angesehenen Namen, den sich der Veranstaltungsort bereits gemacht hatte, gerecht wird.

Die Akustikbehandlung war eine Priorität, die bei den Renovierungsplänen berücksichtigt werden musste, da die hölzerne Dachkonstruktion von Natur aus viel Schall absorbierte und die alten Wände sich verzogen hatten, wodurch die meisten Geräusche vom Publikum weg reflektiert wurden. Das Akustik-Ingenieurbüro Arup (u.a. bekannt für seine Arbeit am Opernhaus in Sydney und Teile des Bühnenbilds für Björks jüngste Tournee) wurde mit der Aufgabe betraut und schaffte es, einen Raum zu kreieren, der nun wirklich für die Nutzung als Konzertsaal geeignet ist.

Bühne mit Piano(Bild: Amptec / d&b Audiotechnik)

Trotz der umfangreichen Arbeiten an der Raumakustik war die Installation eines Beschallungssystems in diesem neu gestalteten Raum eine Herausforderung für den Systemintegrator Amptec. Der Saal ist sehr lang und aufgrund des Alters der hölzernen Dachkonstruktion gab es nur eingeschränkte Rigging-Möglichkeiten für die Delay-Lautsprecher. Im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens führte Amptec die d&b Y-Serie in der Halle vor und erntete positives Feedback vom Bijloke-Team und seinen fachkundigen Gästen. „Wir baten Amptec, das komplette System für eine Demo mitzubringen und luden eine ausgewählte Gruppe von Tontechnikern ein. Wir waren alle überwältigt von den Ergebnissen“, erinnert sich Natan Rosseel, Technik- und Produktionskoordination bei De Bijloke.

Amptec installierte das System in Kombination mit einem R90-Bedienfeld. „Unser Ziel war es, den täglichen Betrieb so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der R90 können alle Systemparameter auf Knopfdruck eingestellt werden“, erklärt Brecht Ieven, Projektleiter bei Amptec. „Das Hauptsystem besteht aus zwei acht tiefen Yi8-Line-Arrays. Wir nutzten die Array Processing-Funktion, um sowohl die Frequenz- als auch die Pegelverteilung für den gesamten Zuschauerbereich zu optimieren. Durch den Einsatz von Array Processing brauchten wir keine Delay-Lautsprecher, was das Problem löste, dass wir nichts an den Wänden befestigen konnten.“

Gebäude(Bild: Amptec / d&b Audiotechnik)

„Dieses Soundsystem bietet maximale Kontrolle in einem kompakten und benutzerfreundlichen Format. Mit diesem technischen Upgrade positioniert sich De Bijloke an der Spitze der internationalen Konzertlandschaft“, so Ieven abschließend. Rosseel stimmt dem zu: „Seit unserer offiziellen Eröffnung im September hatten wir viele Konzerte mit sozialer Distanz, bei denen uns die anwesenden Tontechniker, Künstler und das Publikum Komplimente für die erstaunliche Klangqualität gemacht haben. Dank der Renovierung des Saals und eines perfekt integrierten Beschallungssystems hat die Stadt Gent nun einen hervorragenden neuen Konzertsaal, auf den sie stolz sein kann.“

Produkt: d&b Y Serie im Test
d&b Y Serie im Test
Mit der neuen Y-Serie stellt d&b Audiotechnik eine komplette neue Lautsprecherfamilie unterhalb der J- und V-Serie und als Nachfolger der Q-Serie vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.