ProMediaNews
Tontechnik

Die Rolling Stones auf Europa-Tournee mit Austrian Audio

In diesem Sommer sind die Rolling Stones mit ihrer „Sixty“-Tour durch Europa gereist und haben ihr sechzigjähriges Bestehen gefeiert. Dabei sind Mikrofone des österreichischen Herstellers Austrian Audio zum Einsatz gekommen.

Martin Seidl Dave Natale OC18
v.l.: Martin Seidl und Dave Natale (Bild: Austrian Audio)

Eine der Shows fand im Wiener Ernst Happel Stadion statt. „Es war ein unglaubliches Erlebnis“, sagt Martin Seidl, Geschäftsführer von Austrian Audio. „Natürlich bin ich der größte Fan der Stones, daher war es wirklich cool, sie wieder live zu sehen. Aber unsere Mikrofone auf der Bühne zu hören — das war unwirklich.“

Anzeige

Für Sixty arbeitet Dave Natale, der Front-of-House-Techniker, mit den Stones zusammen. Der Live-Tontechniker ist bekannt für seine Arbeit mit Prince, Tina Turner, Stevie Nicks, Yes und weiteren Künstler:innen. Für die Sixty-Tour entschied sich Natale für das OC18 und das CC8 Nierenkondensatormikrofon.

Walter Rührig, AR-Manager von Austrian Audio, sagt dazu: „Ich bin mehr als begeistert, die Stones live gesehen zu haben. Es ist wirklich erstaunlich, die Technologie in einer solch überlebensgroßen Umgebung zu hören. Wir haben die Austrian Audio Open Acoustics Technologie hier in Wien entwickelt, und jetzt hören wir Steve Jordan, der für die Stones Schlagzeug spielt, durch unsere CC8s. Es ist einfach verrückt!“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.