ProMediaNews
Videotechnik

Disguise und ROE Visual verstärken strategische Partnerschaft

Durch die intensivere Zusammenarbeit wollen disguise und ROE Visual das technische Wissen des jeweils anderen weltweit einsetzen. Beide Unternehmen legen den Fokus auf visuelle Erlebnisse bei Rundfunk-, Film-, Festinstallations-, Unternehmens- und Unterhaltungsveranstaltungen.

LED-Wände mit Auto davor(Bild: ROE Visual)

Anzeige

Die LED-Technologie von ROE Visual und der Extended Reality (xR)-Workflow von disguise, die sich seit 2017 mit virtuellen Produktionstechniken beschäftigen, sind beide zu einem Teil vieler virtueller Produktions-Setups weltweit geworden. Projekte wie Billie Eilishs live gestreamtes Konzert „Where Do We Go“, die League of Legends World Championship esports Veranstaltung 2020, Nissans „Thrill“-Werbespot, Walmarts virtuelle YBM- und ICM-Events 2021, Kaskades hybrides Konzert in Fortnite und Rocket League und Katy Perrys Auftritt beim American Idol-Finale 2020 – ein Auftritt, der weithin als die erste große Live-Übertragung anerkannt ist, die Extended Reality verwendet – sehen die Unternehmen als Beweis der eigenen Fähigkeiten.

disguise und ROE Visual teilen laut Pressemitteilung eine ähnliche Kundenphilosophie und Arbeitsweise, die auf High-End-Produkten und einem lösungs- und serviceorientierten Kundenansatz beruhen. Nach der Eröffnung von XR-Showrooms in Los Angeles, USA, und London, Großbritannien, im vergangenen Jahr, plant disguise die Eröffnung weiterer Stationen mit ROE Visual-Produkten. Die Unternehmen schaffe leicht zugängliche, moderne Einrichtungen für die globale XR-Community und ermöglichee es den Nutzern, die Möglichkeiten visueller Echtzeit-Erlebnisse in der virtuellen Produktion zu erkunden. Die Bereitstellung dieser speziellen Räume für XR-Techniken, Support und Kundendemonstrationen soll dazu beitragen, die Position von disguise und ROE Visual auf dem Markt als vertrauenswürdige Partner für die virtuelle Produktion der nächsten Generation zu festigen.

Neben dem Betrieb hunderter xR-Bühnen auf der ganzen Welt wird die Partnerschaft durch den Austausch von Wissen und Fachkenntnissen durch die Teams finanziert, die dieses Wissen in Produktfunktionen umsetzen, von denen die Benutzer profitieren sollen. Ein Teil davon ist ein Schulungsprogramm für beide technischen Teams, um die Produkte und Techniken des jeweils anderen besser zu verstehen und in verbesserte Arbeitsabläufe und daraus resultierende visuelle Effekte für ihre Partner und Nutzer umzusetzen.

„Das Engagement von disguise und ROE Visual bei der Entwicklung von Spitzentechnologie ermöglicht es den Anwendern, unvergessliche Erlebnisse zum Leben zu erwecken. Die gemeinsame Geschichte und das Engagement von disguise und ROE Visual bei der Entwicklung von Spitzentechnologie, die es Anwendern ermöglicht, unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, bedeutet, dass diese Partnerschaft die globale Reichweite von Extended Reality weiter vergrößern wird. Das Engagement von ROE Visual, die besten LED-Display-Plattformen und herausragende LED-Lösungen anzubieten, treibt die gegenseitige Innovation in der virtuellen Produktion voran. Die professionelle Einstellung und der Enthusiasmus der Teams sind sehr motivierend, unsere gemeinsamen Kunden mit noch besseren Lösungen und Techniken zu bedienen“, sagt Fernando Kufer, CEO von disguise.

LED-Studio(Bild: ROE Visual)

„Wir glauben, dass die Partnerschaft dazu beitragen wird, die Technologie der virtuellen Produktion weiterzuentwickeln und auf ein höheres Niveau zu bringen. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit dem disguise-Team. Die Partnerschaft zwischen disguise und ROE Visual ist für beide Unternehmen und vor allem für unsere weltweite Anwendergemeinschaft von Vorteil. Wir glauben, dass die Partnerschaft dazu beitragen wird, die virtuelle Produktionstechnologie weiterzuentwickeln und auf ein höheres Niveau zu bringen“, sagt Grace Kuo, Sales Director bei ROE Visual.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.