ProMediaNews
Firmware-Update

Firmware-Update für Sony FX6 – u.a. mit Echtzeit-Tracking

Die neue Firmware-Version 2.00 ist kompatibel mit der FX6 aus der Cinema Line von Sony und kann ab Ende Januar kostenlos heruntergeladen werden. Das Update bietet neben Echtzeit-Tracking und Focus Breathing-Kompensation eine Reihe weiterer neuer Funktionen.

Sony FX6 Firmware Update

Anzeige

Sony wird in Kürze ein neues Firmware-Update (Version 2.00) für seine Vollformatkamera FX6 aus der Cinema Line bereitstellen. Das Update bringt unter anderem das KI-basierte Echtzeit-Tracking – eine lang erwartete Autofokus-Funktion, die es ermöglichen soll, Motive außerordentlich präzise zu verfolgen.

Bei dieser Art der Motivverfolgung würden Daten zu Farben, Mustern (Helligkeit) und Entfernungen (Tiefe) genutzt, um räumliche Informationen in Echtzeit zu verarbeiten. Mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) werden die Augen und das Gesicht des Motivs mit hoher Genauigkeit erkannt und verfolgt.

Den Kundenwünschen entsprechend, habe Sony neue Technologien in das Firmware-Update aufgenommen, die den Nutzern helfen sollen, herausragende kreative Inhalte zu erstellen.

Das Firmware-Update umfasst eine Kompensation für Focus Breathing, die beim Fokussieren für einen konsistenten Sichtwinkel sorgen soll, sowie eine Bokeh-Kontrolle – eine neue Technologie, die die Vorteile des variablen ND-Filters nutzt. Dieser Modus passt den ND-Filter und den Gain-Wert automatisch an, wenn die Blende betätigt wird, sodass sich die Stärke des Bokeh-Effekts leicht einstellen lässt, während Belichtungsveränderungen unterdrückt werden.

Zudem ermöglicht die FX6 auch die Ausgabe von 16-Bit-RAW-Filmen an einen externen Recorder über HDMI. Dies sorgt bei der erweiterten Nachbearbeitung für mehr Flexibilität – ideal für Filmemacher. Die RAW-Ausgabe über HDMI macht zugleich eine Konvertierung von SDI zu HDMI überflüssig und ermöglicht dadurch die Verwendung eines kompakteren Aufnahmesystems.

Darüber hinaus bietet das Update Verbesserungen bei der Bedienbarkeit. Dazu zählt eine neue Bildpuffer-Aufzeichnungsfunktion, die Videos „retroaktiv“ aufzeichnet, um kontinuierliche Aufnahmen zu ermöglichen, ohne dass die Speicherkarte vollläuft oder wichtige Momente verpasst werden. Diese Funktion ist auch bei Aufnahmen im S&Q-Modus verfügbar.

Die FX6 bietet auch SR Live zur gleichzeitigen Erstellung von HDR- und SDR-Programminhalten sowie eine 4-Kanal-Audiopegelanzeige.

 

Das Firmware-Update kann ab Ende Januar im Downloadbereich der FX6 heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.