ProMediaNews
Investition

Gahrens+Battermann investiert in Robe Spiider

Gahrens+Battermann hat aktuell in sehr große Stückzahlen des Robe Spiider investiert: „Die Spiider sind bestens am Markt etabliert und wir bekamen laufend Anfragen – deshalb haben wir uns für eine weitere Investition entschieden. Der komplette Bestand war bei uns schon vor der Lieferung verplant“, sagt Dennis Rudolph, Produktmanager Beleuchtung bei Gahrens+Battermann, zu der Investition.

Robe Spiider
Robe Spiider (Bild: Robe Deutschland GmbH)

Der Spiider ist ein LED WashBeam-Scheinwerfer mit 18 × 40 Watt und 1 × 60 Watt Multichip LEDs in Kombination mit einem hocheffizienten optischen 12:1 Zoom-System, welches bei 4° einen konzentrierten Beam und bei 50° einen perfekten Wash erzeugen soll. Die gesättigten, kräftigen Farben sowie die sanften Pastelltöne sollen dank des internen 18bit LED Dimming System unglaublich gleichmäßig mit perfekten Übergängen erzeugt werden. Durch Mapping der einzelnen Pixel können mühelos dynamische Videoeffekte erzeugt werden. Befeuert durch den 60W RGBW Multichip bietet die mittlere LED zudem den Robe-exklusiven „Flower Effekt“ – eine Vielzahl an superfein definierten Multicolour-Lichtstrahlen, die in beide Richtungen mit regelbarer Geschwindigkeit rotieren können, was laut Hersteller so kein anderes LED Washlight eines anderen Herstellers kann. Das wunderschöne konvergente Zusammenspiel von superscharfen Gegenlicht-Effekten, punchigen Beams und homogenen, weichen Washs – das alles soll mit dem einzigartigen Spiider realisierbar sein.

Anzeige

„Wir sind begeistert von der Vielseitigkeit und den Effektmöglichkeiten des Scheinwerfers. Der enorme Output im Verhältnis zu Größe und Gewicht ist ein weiterer Pluspunkt. Damit ist das Gerät für viele Anwendungen die richtige Wahl,“ sagt Dennis Rudolph, Produktmanager Beleuchtung bei Gahrens+Battermann, zu den Spiider und fährt fort: „Die Robe Geräte sind einfach zuverlässig. Das gibt uns Planungssicherheit und Flexibilität und ist ein echter Mehrwert in unserem Arbeitsalltag. So können wir unseren Kunden den besten Service bieten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren