Produkt: ETC Source Four LED Series 2
ETC Source Four LED Series 2
Hohe Messlatte: Der LED-Profilscheinwerfer ETC Source Four LED Series 2 im unabhängigen Test
ProMediaNews
Lichttechnik

GLP unterstützt Kulturbühne an der Messe Karlsruhe

Am 12. Juni 2020 ging an der Messe Karlsruhe die neue Kulturbühne an den Start. Ein Lichtrigg mit impression X4, JDC1, KNV, Exobeam und Fusion Stick FS20 von GLP setzten die neue Open-Air-Bühne in Szene.

Kulturbühne Karlsruhe mit GLP Lichttechnik(Bild: Paul Gärtner)

Anzeige

Die Veranstaltungswirtschaft liegt pandemiebedingt brach. Zu dieser Zeit treffen sich an der Karlsruher Messe Florian Vitez von Reposit Entertainment, Gerd Gruss von Crystal Sound, Sahar Gleich von Gleich Gesinnt und Mitja Gleich von Messe- und Eventtechnik Gleich, um nichtsdestotrotz ein funktionierendes Open-Air-Format auf die Beine zu stellen. Schnell waren die vier einig und stiegen direkt in die Planung ein. Ein Anruf bei Michael Brombacher von Megaforce und auch die große Bühne stand bereit. Mit Lars Wolf von hell begeistert konnte kurzerhand auch der Lichtdesigner für das Projekt gewonnen werden. Am Ende stand eine kleine, aber schlagkräftige Truppe, die die Idee der Kulturbühne an den lokalen Kooperationspartner, die Messe Karlsruhe, herantrug.

Am 12. Juni eröffnete schließlich die Kulturbühne an der Messe Karlsruhe mit einem Konzert der Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli. Aktuell sei das Programm bis Ende August geplant. Je nachdem, wie sich die allgemeine Lage entwickelt, soll das Projekt eventuell bis in den September hinein fortgesetzt werden. Das im nahe gelegenen Karlsbad ansässige Unternehmen GLP war schnell dabei, als es darum ging, das anspruchsvolle Projekt mit professioneller Lichttechnik zu unterstützen und stellte eine breite Palette seiner innovativen Lösungen bereit: impression X4, KNV Cube und Line, JDC1, Exobeam sowie Fusion Stick FS20 sind in der Kulturbühne verbaut worden.

Über 150 GLP-Scheinwerfer im Einsatz

Im Bühnendach selbst finden sich 10 impression X4 Wash. Als Frontlicht kommen 15 weitere X4 sowie 15 KNV Line zum Einsatz. Eine Background-Matrix aus zwölf der vielseitigen Hybrid-Strobes JDC1 sorgt für ordentlich Druck von hinten. Auch die Sidewings sind mit insgesamt 50 Fusion Stick FS20 von Fusion by GLP, 36 KNV Cube und 16 Exobeam üppig bestückt. Dieses Setup steht allen auftretenden Künstlern gleichermaßen zur Verfügung.

Mitja Gleich, technischer Geschäftsführer der neu gegründeten Kulturbühne Karlsruhe GmbH, ist sehr glücklich mit dieser Ausstattung: „Die Fusion Sticks FS20 finde ich fantastisch! Das komplette Bühnenhaus lässt sich damit wunderbar einrahmen. Insbesondere zum Ende der Show hin gibt es dadurch fantastische Bühnenbilder. Die JDC1 als Matrix vor dem Backdrop sind eine Wucht und dank ihrer Flexibilität und des Tilts natürlich sehr vielfältig einsetzbar. Die KNV Cubes und Lines bringen durch ihr Zusammenspiel Tiefe in die Bühne und sind ebenfalls kreativ nutzbar. Sie unterstützen uns, den vielfältigen Anforderungen an unsere Bühne gerecht zu werden.“

„Die Exobeams in den Towern hingegen bringen die Bühne zum Strahlen und sind für unsere Gäste weithin sichtbar. Sie helfen extrem dabei, die Emotionen, die wir transportieren möchten auch beim hintersten Zuschauer ankommen zu lassen. Mein persönliches Highlight ist aber der Flash, den man erreicht, wenn alles Material auf einmal eingeschaltet wird. Der Licht-Output ist enorm und hat bis jetzt noch jeden Gast zum Staunen gebracht“, fährt Mitja fort.

Mitja, der seit Erscheinen des impression 90 immer wieder auf GLP-Lösungen vertraut, weiß die Produkte aus Erfahrung zu schätzen: „Bei GLP bekomme ich kreative und innovative Produkte, die wirklich durchdacht sind. Über die Jahre ist es dem Unternehmen gelungen, den Scheinwerfer immer wieder neu zu erfinden und Meilensteine der Beleuchtungstechnik für Veranstaltungen zu schaffen und zu etablieren. Was wir heute auf Veranstaltungen an technischen Möglichkeiten haben, verdanken wir zu einem großen Teil der Kreativität und der Ingenieursleistung der Kollegen von GLP.“

Udo Künzler, Geschäftsführer von GLP, ergänzt: „Auch GLP ist von den gegenwärtigen Einschränkungen aufgrund der Coronaviruspandemie hart getroffen. Das partnerschaftliche Miteinander mit Veranstaltungstechnik-Firmen, Verleihern und Designern zeichnet uns seit jeher aus. Wir sitzen alle im selben Boot. Insofern war klar, dass wir Mitja und seine Mitstreiter nach Kräften dabei unterstützen, die Kulturbühne Karlsruhe zu realisieren und richtig gut auszustatten. Und irgendwie tut es auch einfach gut, endlich wieder GLP-Scheinwerfer leuchten und die Begeisterung in den Augen der Zuschauer zu sehen.“

Um das Projekt überhaupt finanziell stemmen zu können, gewann das Organisatorenteam weitere Unterstützer, die helfen, Kultur wieder zu den Menschen zu bringen. Dazu gehören das Schwitzer’s Hotel am Park, die Stadtwerke Karlsruhe und die Fiducia & GAD IT AG.

Ein Projekt wie die Kulturbühne wäre vor der Pandemie nicht möglich gewesen, ist sich Mitja sicher. „Wir stemmen das Projekt in dieser Situation nur dank der Unterstützung unzähliger Partner, die einfach toll finden, was wir machen. Ich würde sie gerne alle erwähnen, aber das würde den Rahmen sprengen. Auf jeden Fall bin ich jedem einzelnen sehr dankbar.“

Produkt: IP-65 Moving Head von SGM im Test
IP-65 Moving Head von SGM im Test
Ob der SGM G-Spot das einzigartige Moving Head ist und ob die Qualitäten neben des Alleinstellungsmerkmales der IP-Klassifizierung ebenfalls zu Geltung kommen, hat das führende Fachmagazin im großen SGM G-Spot-Test überprüft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren