ProMediaNews
Audioreparatur

iZotope veröffentlicht RX 8 und Updates zur Audiorestauration

iZotope

Neue Versionen von RX und der RX Post Production Suite sowie (dann im Herbst 2020) der Music Production Suite 4, mit denen beschädigte oder verrauschte Audiodaten wiederhergestellt werden können, für Anwender vom Content-Creator über Musikproduzenten und Songwriter bis hin zu Tontechnikern in der Post-Produktion. Unter den Neuheiten eine Loudness Control (Advanced und Standard) für Lautheitsanpassungen, um Audiomaterial auf Sende-und Streamingstandards vorzubereiten und die Werte sowohl numerisch als auch grafisch darzustellen.

Anzeige

iZotope Inc., Experte auf dem Gebiet intelligenter Audiotechnologie veröffentlicht RX 8, die neuste Version der bekannten Audiorestaurationssoftware, sowie die RX Post Production Suite 5. Noch im Herbst 2020 kommt außerdem die Music Production Suite 4 auf den Markt.

Das zweifach mit dem Engineering Emmy Award ausgezeichnete RX Advanced bietet jetzt eine bessere Audioqualität, unabhängig davon, ob gestreamte Dialoge mit neuen Funktionen wie Spectral Recovery repariert, oder Tonhöhenmodulationen mit Wow & Flutter korrigiert werden. Die Stapelbearbeitung und Loudness Control wurden ebenfalls überarbeitet, wodurch Nutzer wertvolle Zeit beim Reparieren oder Finalisieren von Audiodateien sparen.

Die neuen RX 8 Standard-Funktionen erlauben Musikern, Songwritern und Produzenten, Gitarrenaufnahmen mit dem Guitar-De-Noise-Modul zu verbessern, die Lautstärken von einzelnen Instrumenten in bereits fertigen Mixen mit Music Rebalance zu verändern, oder automatisch Stems daraus zu exportieren. Audiodateien können nun außerdem mit Loudness Control für Streamingdienste vorbereitet und in der Lautstärke angepasst werden.

Loudness Control RX
Loudness Control

Das neue RX Elements ist die kostengünstigste Version für Anwender, die nur die grundlegenden Funktionen benötigen. Es enthält den Audio-Editor zur spektralen Bearbeitung von Audiodateien, sowie vier essenzielle Echtzeit-Plug-Ins zum Entfernen von Verzerrungen, Brummen, Knacken und anderen ungewollten Geräuschen wie Verstärkerrauschen oder dem Surren von Klimaanlagen. Der Repair Assistant hilft dabei, Probleme automatisch zu erkennen und die passenden Werkzeuge zur Behebung zu finden.

Neue und verbesserte Funktionen:

  • NEU – Spectral Recovery (Nur Advanced) – Stellt Frequenzen oberhalb von 4kHz wieder her und verwandelt durch Datenreduktion komprimiertes Audiomaterial in klare, verständliche Aufnahmen.
  • NEU – Wow & Flutter (Nur Advanced) – Korrigiert Tonhöhenmodulationen und Geschwindigkeitsschwankungen, die bei der Wiedergabe von Bandaufnahmen, Vinyl und optischen Transfers entstehen können.
  • NEU – Loudness Control (Advanced und Standard) – Ermöglicht Lautheitsanpassungen auf Knopfduck und erlaubt, Audiomaterial auf Sende-und Streamingstandards vorzubereiten und die Werte sowohl numerisch, als auch grafisch darzustellen.
  • NEU – Guitar De-Noise (Advanced und Standard) – Verbessert Gitarrenaufnahmen in Sekunden und beseitigt Geräusche, die beispielsweise ungewollt durch Kompression verstärkt werden können, wie beispielsweise Verstärkerrauschen, Saitengeräusche und zu harte Anschläge.
  • NEU – 32 Audio Registerkarten (Alle Versionen) – RX 8 verdoppelt die ursprüngliche Beschränkung auf 16 Registerkarten im Editor auf 32. Nutzer können nun zweimal so viele Dateien gleichzeitig im Editor laden.
  • NEU – Horizontales Navigieren (Alle Versionen) – Ab sofort ist horizontales Scrolling in der Spektogramm-Ansicht mit dem Trackpad oder der Maus möglich.
  • VERBESSERT- Music Rebalance (Advanced und Standard) – Mit der überarbeiteten und besser klingenden Version von Music Rebalance können User fertige Musikmixe erneut in Gruppen bearbeiten, in der Postproduktion Platz für Dialog schaffen, Gesang Musikdateien für Remixe extrahieren oder sogar Stems für weitere kreative Bearbeitung erzeugen.
  • VERBESSERT – Batch Processor (Advanced und Standard) – Es ist nun noch einfacher, mehrere Dateien gleichzeitig mit einer Kette von Plug-Ins zu bearbeiten, Metadaten einzusehen und Exporte in komplexe Ordnerstrukturen vorzunehmen.
  • VERBESSERT – De-Hum (Alle Versionen) – Enthält jetzt mehr unabhängige Frequenzbänder zum Entfernen von Brummen und ist mit der Überarbeiteten Benutzeroberfläche einfacher zu bedienen.

“Seit der ersten Veröffentlichung von RX konnten wir durch zusätzliche Jahre der Forschung und Innovation im Bereich künstlicher Intelligenz weiterhin zeitsparende Lösungen für Probleme in der Audioreparatur entwickeln und der Industrie zur Verfügung stellen, die zuvor unmöglich waren “, sagte Mike Rozett, leitender Product Manager bei iZotope. „Unsere neueste Version von RX setzt diese Tradition mit neuen Funktionen wie Spectral Recovery, Guitar De-Noise und Wow & Flutter fort, die den Usern helfen sollen, das Unlösbare in der Audioproduktion zu lösen.

RX Post Production Suite 5

iZotope veröffentlicht heute außerdem die RX Post Production Suite 5, die alle wichtigen Tools für Post Produktion enthält, darunter RX 8 Advanced, Dialogue Match, Neutron 3 Advanced, Nectar 3 (inklusive Melodyne 5 Essential), Insight 2, RX Loudness Control, Relay, Tonal Balance Control 2, sowie Symphony 3D und Stratus 3D von Exponential Audio. Außerdem im Paket: Ein All-Access-Pass für das Video Training Tool Groove 3 für ein Jahr.

Im Herbst 2020 erscheint auch die Music Production Suite 4, die RX 8 Standard, Ozone 9 Advanced, Neutron 3 Advanced, Nectar 3 (mit Melodyne 5 Essential), Insight 2, NIMBUS von Exponential Audio und Tonal Balance Control 2 enthält. All, die nach dem 2.September 2020 die Music Production Suite 3 gekauft haben, erhalten bei Erscheinen der Version 4 ein kostenloses Upgrade.

RX: Preise und Verfügbarkeit

RX 8 ist ab sofort unter www.izotope.com und bei ausgewählten Händlern verfügbar.

  • RX 8 Elements: 99€ Einführungspreis (Normal 129€)
  • RX 8 Standard: 299€ Einführungspreis (Normal 399€)
  • RX 8 Advanced: 999€ Einführungspreis (Normal 1199€)
  • RX Post Production Suite 5:1499€ Einführungspreis (Normal 1999€)

Für die Nutzer der Vorgängerversion soll es Update-Preise geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren