ProMediaNews
Kieker Technische Eventkonzepte & Produktion

Kieker investiert in Meyer Sound LINA

Jo Kieker
Kieker aus München ist jetzt mit dem kompaktem Meyer Sound LINA im Einsatz

Kieker Technische Eventkonzepte & Produktionaus München ist mit kompaktem Meyer Sound LINA im Einsatz

Rund um die Eventtechnik bietet das Unternehmen Kieker als erfahrener und kompetenter Full-Servicedienstleister ein ausgeprägtes Verständnis für Qualität. Kieker Technische Eventkonzepte & Produktion kümmert sich dabei um die gesamte Fertigstellung, vom Layout über die Beleuchtung, die Beschallung und die Betreuung. Kieker setzt im Beschallungsbereich seit vielen Jahren auf Systeme von Meyer Sound.

Anzeige

Der Full-Servicedienstleister investierte vor kurzem in ein LINA-Lautsprechersystem sowie in 750-LFC Tieftonsysteme der Firma Meyer Sound. „LINA und der 750-LFC verhalten sich selbst bei hohen Pegeln linear, haben eine brillante Auflösung und bieten durch ein beeindruckendes Verhältnis von Größe und Leistung multiple Einsatzmöglichkeiten“, so Jo Kieker, Inhaber von Kieker Technische Eventkonzepte & Produktion. Mit dem passenden 750-LFC Subwoofer hat die LINA einen kongenialen Partner für tiefe Frequenzen, mit aufeinander abgestimmtem Rigging in geflogenen oder einfachen Groundstack-Konfigurationen.

Einen detaillierten Testbericht zum Meyer Sound LINA gibt es in Production Partner 6/2019

Das neue Soundsystem bei Kieker umfasst neben LINA Line-Arrays und 750-LFC Tieftönern auch Meyer Sound Galileo Galaxy 816 AVB-Lautsprecherprozessoren. Galaxy ist der erste netzwerkfähige Meyer-Sound-Lautsprecher-Prozessor, bei dem mehrere Einheiten auf 24 bit/ 96 kHz Multi-Kanal-Audio in einem AVB-Netzwerk zugreifen. „Der Kauf des Galileo Galaxy war eine Investition in die Zukunft. MILAN sagen wir eine große Zukunft voraus. Die Galaxy-Prozessoren eröffnen uns auch die Nutzung weiterer Technologien wie Low-Mid Beam Steering mit unseren LINA- und Leopard-Systemen. Außerdem sind wir so auch für die kommende Spacemap LIVE Technologie von Meyer Sound vorbereitet,“ erklärt Jo Kieker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren