ProMediaNews
Theaterbeleuchtung

König Albert Theater investiert in Robe T1 in weißem Finish

Im 1914 eröffneten König Albert Theaters in Bad Elster wurden kürzlich 11 × T1 Profile von Robe lighting installiert. Diese ergänzen die zwei bereits vorhandenen Robe T1 Profile FollowSpot, die dort bereits in Kombination mit zwei Robo Spot Systemen als Verfolger arbeiteten. 

Robe T1(Bild: Lars Porstmann)

Anzeige

Aber dass die Wahl der weiteren Scheinwerfer auch auf T1 Moving Heads fällt, war nicht selbstverständlich. Nach der grundlegenden Auswahl der in Frage kommen den Scheinwerfer unterzogen Holger Hengst (Meister VA) und Swen Solbrig (Leitung Bühne) all diese einem intensiven Vergleichstest, bei dem sich der T1 dann am Ende durchsetzen konnte.

„Im Vergleich zu Geräten anderer Hersteller bietet der T1 ein sehr gutes Farbmischsystem sowie ein einfach zu bedienendes und absolut exaktes Blendenschiebermodul – und das ganze bei einer recht kompakten Gehäuseform!“, kommentiert Holger Hengst.

Auch die akustischen Eigenschaften der Geräte wurden vom Tonchef René Schicketanz überprüft und für gut befunden. „Der T1 ist extrem leise. Akustisch ist er im Saal nicht wahrnehmbar!“, lobt er.

Robe T1(Bild: Lars Postmann)

Nach kollektiver finaler Beratung konnte Lars Porstmann, Technischer Direktor des König Albert Theater in Bad Elster, dann die Geräte bestellen. „Lobend erwähnt sei auch unser Generalmusikdirektor Florian Merz, der den Technikern bei der Auswahlentscheidung freie Hand ließ und auf deren fachliche Kompetenz vertraute“, bedankt sich Lars Porstmann.

Die 11 × T1 Profile wurden im Vorbühnenzug installiert. Dort dienen sie hauptsächlich dem Frontlicht und erfüllen dabei verschiedenste Anforderungen. „Ob Kaltlicht / warmes Licht mit Blendenschiebern oder Effektlicht in Farbe, mit oder ohne Gobos – alles ist mit den Geräten perfekt umsetzbar und absolut ohne Aberrationen“, attestiert Swen Solbrig.

Die zwei weiteren T1 Profile in der Follow Spot Version befinden sich in der Rangstange und werden dort hauptsächlich – aber nicht ausschließlich – als Verfolger mit den beiden Robo Spot-Systemen genutzt.

Robe T1(Bild: Lars Postmann)

Wie viele andere Veranstalter hat sich das König Albert Theater in Bad Elster 2020 ausgiebig mit Hygienekonzepten und der Machbarkeit verschiedener Veranstaltungen unter Corona-Bedingungen auseinandergesetzt. Den Betrieb ihres NaturTheaters mit 30 fest geplanten Shows haben sie leider bereits im Frühjahr 2020 absagen müssen.

„Der Plan zur Beschaffung der Scheinwerfer reifte schon vor Corona, wir hatten bisher nur kein passendes Gerät gefunden, welches allen Anforderungen gerecht wurde. Umso dankbarer waren wir, als wir das Go zur Investition bekamen. Nun freuen wir uns sehr darauf, dass die Geräte hoffentlich einen baldigen Showeinsatz erleben!“, schließt Lars Porstmann ab.

Bereits 1888 begann der Spielbetrieb im Alberttheater am Brunnenberg. 1914 eröffnete die in Bad Elster gegründete Theatergesellschaft dann den Neubau des modernen, repräsentativen König Albert Theaters. Die Architektur im Publikumsraum wird dem zweiten Dresdner Rokoko-Stil zugerechnet; dorische Säulen vermitteln Anklänge an die Antike. Mit nur zwei Logen gilt das Haus als „demokratisches Theater“.

Robe T1(Bild: Lars Porstmann)

Das von der Chursächsischen Verantaltungs GmbH geführte Theater ist heute offizieller Sitz der Chursächsischen Philharmonie und steht unter der Schirmherrschaft Seiner Königlichen Hoheit Alexander Markgraf von Meissen. Das König Albert Theater in Bad Elster bietet ganzjährig ein Programm aller Genres.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.