ProMediaNews

Lichttechnik

Let’s Dance 2018: David Kreileman setzt auf Ehrgeiz BabyZoom 1

In der elften Staffel von “Let’s Dance” wagten sich wieder 14 Promis gemeinsam mit ihren Profitänzern auf das Tanzparkett. Lichtdesigner David Kreileman (dk Design) ist mit seiner Crew schon seit Jahren für das Lichtdesign von „Let’s Dance“ verantwortlich. Das Team ist stets auf der Suche nach neuen visuellen Möglichkeiten, um das Setup der Show mit neuen Effekten zu bereichern. Für die letzte Staffel setzte dk Design die BabyZoom1 von Ehrgeiz Lichttechnik für die Ausleuchtung des Jurorenbereiches ein.

Tanzfläche und Jurorenbereich bei Let's Dance 2018
Let’s Dance 2018 (Bild: Christian Glatthor / Rocketchris Photography)

Udo Rath, Creative Operator des Teams, war von der sehr guten Farbmischung, des klaren und präzisen Dimmverhaltens sowie von dem schnellen Zoom begeistert: „Der BabyZoom1 überzeugt mich mit seiner Farbwiedergabe sehr, ein sattes Magenta ist dank des gut ausgewählten Rot- und Blauchips problemlos realisierbar. Ebenso ist es möglich ein schönes Weiß mit der RGBW-Mischung ohne lästige Ausfransungen und Farbverläufe im gesamten Zoombereich herzustellen. Gleichzeitig empfanden wir die Linse als sehr ansprechend. Der große Zoombereich ermöglichte in der Show wunderschöne Sterncheneffekte, welche im Kamerabild überzeugten. Durch den schnellen Zoom war es mir möglich genau auf Abschläge oder Akzente aus dem Sternchen blitzschnell einen Beam zu erschaffen.“

Anzeige

Ehrgeiz BabyZoom 1
Ehrgeiz BabyZoom 1 (Bild: Christian Glatthor)

Ergänzend sagte Lichtdesigner David Kreileman: „Ich denke, dass der Babyzoom1 in Zukunft noch häufig bei uns eingesetzt wird, da er sich mit seiner Größe und seinem Output in vielen Lichtdesigns einbringen und für mehr Abwechslung und Looks sorgen kann.“

Weitere Informationen zum BabyZoom 1 gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: