ProMediaNews

Loud verkauft EAW an RCF

 

Arturo Vicari, CEO der RCF Group und TJ Smith, President EAW
Arturo Vicari, CEO der RCF Group und TJ Smith, President EAW

Die Muttergesellschaft der Marke Mackie, LOUD Audio, LLC hat den Verkauf von Eastern Acoustics Works (EAW) an die RCF Group, eine führende Pro-Audio-Firma mit Sitz in Reggio Emilia in Italien, abgeschlossen

Anzeige

LOUD Audio, LLC (LOUD), ein Unternehmen der Transom Capital Group, gab heute bekannt, dass es das EAW-Geschäft von seinem Portfolio von Pro-Audio- und MI-Marken an die italienische Pro-Audio-Firma RCF Group verkauft hat. Dies ist die dritte und letzte Veräußerung von Transom, die es LOUD ermöglichen soll, sich auf die Marke Mackie zu konzentrieren und seinen Pro-Audio-Kunden die bestmöglichen Produkte und Erfahrungen zu liefern.

“Obwohl es mir wirklich Spaß gemacht hat, mit allen Marken des LOUD-Vermächtnisses zusammenzuarbeiten, ist es jetzt an der Zeit, dass wir die Seite umblättern und uns ganz auf den Aufbau der Marke Mackie konzentrieren”, sagte Alex Nelson, Mackies Präsident. “Unsere Unternehmen haben lange in einem Konglomerat von Marken gelebt, und ich glaube, dass alle Marken von einer neuen Ausrichtung, Ausrichtung und Investition profitieren werden. Diese letzte Veräußerung ist eine besonders aufregende Zeit für die Mackie-Mitarbeiter weltweit, die jetzt auf einer Reise der Neuerfindung und Wiederbelebung gehen werden! ”

TJ Smith, President von EAW, fügte hinzu: “Mit den Marken EAW und Mackie kann ich wirklich sagen, dass dies ein spannender Moment ist. Beide Marken sind jetzt in einer deutlich stärkeren Position, um ihre einzigartigen Partner und Kunden zu unterstützen. Ich schaue weiter auf die weitere Entwicklung von Mackie und EAW unter neuen und gezielteren Eigentumsverhältnissen.”

Arturo Vicari, CEO der RCF Group, erklärte: “Seit ihren Anfängen waren die beiden Unternehmen sehr eng mit RCF verbunden, die EAW professionelle Treiber zur Verfügung stellten. Beide Marken sind erfolgreich auf der ganzen Welt gewachsen und ihre Geschichte war oft verbunden. Schließlich können wir zusammen eine glänzende Zukunft sehen. Auch wenn EAW ein vollkommen unabhängiges Unternehmen bleiben wird, wird EAW durch die Zugehörigkeit zu unserer Gruppe die notwendigen Investitionen und den Fokus auf ein schnelles und solides Wachstum erhalten. Wir sind sehr stolz darauf, EAW bei uns zu haben.”

EAW und LOUD werden in den nächsten Monaten zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang für alle Kunden, Händler und Distributoren zu gewährleisten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: