ProMediaNews

inoage auf der Prolight+Sound 2018: Halle 5.0, Stand C48

Madrix auf der Prolight + Sound 2018

inoage kehrt auch dieses Jahr mit der erfolgreichen Madrix-Serie an Hardware- und Softwareprodukten für die kreative LED-Lichtsteuerung nach Frankfurt zurück.

Madrix Orion
Anzeige

ionage
Madrix Orion

Madrix Orion

Orion heißt das neue Madrix-Hardware-Interface “Made in Germany”. Das neue Eingabegerät ermöglicht interaktive Projekte auf ganz einfache Weise: Acht Eingänge empfangen analoge Eingangssignale von 0 bis 12 V und stellen damit die Kompatibilität zu einer Vielzahl an Sensoren, Potis, Schaltern und Tastern her. Sensoren für Licht, Temperatur und Infrarot können genauso einfach in das nächste, interaktive Projekt integriert werden, wie die bekannten Standards zur Gebäude- und Heimautomation.

Jeder der Anschlüsse kann separat als analoger oder digitaler Eingang und weiteren Funktionen über die Web-Konfiguration eingestellt werden. Die Daten werden im Anschluss über Netzwerk mit Hilfe von Art-Net oder Streaming ACN (E1.31) gesendet. Es stehen dazu zwei separate Netzwerkanschlüsse für Daisy-Chain-Verbindungen und besseres Kabelmanagement zur Verfügung.

Madrix 5

Ein weiteres Highlight wird das nächste große Update der Madrix-Software. Madrix 5 bringt zahlreiche Neuerungen mit sich und auch ein neues Lizenzsystem. Den großen Leistungsschub gibt es ab Mai 2018.

Prolight + Sound 2018

Auf der Prolight+Sound 2018 kann man sich auch selbst von allen neuen Produkten direkt vor Ort überzeugen. Das Team von inoage freut sich auf interessierte Besucher in Halle 5.0, Stand C48.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: