Produkt: Production Partner 09/2020
Production Partner 09/2020
Test: KS Audio CPD18 +++ 100 Jahre Mott Mobile Systeme: Jubiläum im Corona-Jahr +++ Lion King: Verfolgungsjagd im Disneyland +++ Baroque Immersions: Spatial-Audio in der Kölner Philharmonie
ProMediaNews
Videotechnik

NEP Group investiert in Outdoor LED-Panele von ROE Visual

Die NEP Group, zu der auch die europäischen Unternehmen Faber Audiovisuals und Creative Technology gehören, hat in das neue Black Quartz Outdoor-LED-Panel von ROE Visual investiert.

Roelof Bouwman (l.) und Cees-Jan Faber

Die NEP Group hat 3.000 m² gekauft und sei damit laut ROE Visual der größte Betreiber dieses neuen Outdoor-LED-Produkts. Dieses Volumen soll eine ausreichend große Mietbasis schaffen, um auch große Veranstaltungen mit LED-Panels zu versorgen.

Anzeige

Es soll den globalen Live-Event-Geschäften von NEP ermöglichen, mehrere große und aufeinander abgestimmte Bildschirme an verschiedenen Veranstaltungsorten bereitzustellen.

Graham Andrews, Präsident der Live-Event-Sparte von NEP, kommentiert: „Dies ist eine wichtige strategische Investition für unsere Gruppe und erweitert unser Potenzial, große LED-Projekte auf globaler Ebene zu realisieren. Obwohl die Investition speziell für ein vertraglich vereinbartes Projekt bestimmt ist, stärkt diese beträchtliche Aufstockung unseres weltweiten Bestandes unsere Position als weltweit führender Anbieter von High-End-LED-Anlagen für große Outdoor-Unterhaltungs- und Sportveranstaltungen.“

NEP Faber Audiovisuals Division, mit Sitz in den Niederlanden, hatte die technische Federführung bei dieser Investition. Cees Jan Faber, CEO von Faber Audiovisuals, fügt hinzu: „Wir haben eng mit dem Team von ROE Visual zusammengearbeitet, um das Design dieses spannenden neuen Produkts zu verfeinern. ROE Visual liefert nicht nur die hochwertigsten LED-Panels, sondern geht auch auf unsere spezifischen Anforderungen und Vorschläge zur Optimierung des mechanischen und betrieblichen Designs ein, um unsere anspruchsvollen Anforderungen zu erfüllen.“

(Bild: ROE Visual)

Die Panels, die auf der ISE 2020 öffentlich vorgestellt wurden, sollten 2020 auf Veranstaltungen und Festivals in ganz Europa eingesetzt werden; COVID verzögerte dies. Mit bestätigten Verträgen sowohl mit Faber Audiovisuals als auch mit CT UK und starkem Interesse von anderen AV-Vermietungsunternehmen trieb ROE Visual jedoch die Produktion voran.

Wie Roelof Bouwman, General Manager von ROE Visual Europe, erklärt: „Der Bau von LED-Panels für den Außenbereich kann eine Herausforderung sein. Es gibt viele zusätzliche Faktoren, die im Vergleich zu einem LED-Screens für den Innenbereich zu berücksichtigen sind, und wir mussten sicherstellen, dass wir die Checkliste abhaken. Als ROE Visual sich daran machte, einen neuen LED-Bildschirm für den Außenbereich zu entwickeln, arbeiteten wir eng mit der NEP Group zusammen. Für die endgültige Entwicklung des Panels und des Rahmens wurde das Feedback ihrer erfahrenen LED-Techniker mit unserem Fachwissen kombiniert.“

Die Black Quartz LED-Panels sind mit einem integrierten, windresistenten Verstrebungssystem ausgestattet und verfügen über eine Helligkeit von 5000 nits. Helligkeit ist im Außenbereich essentiell, denn so sollen Visuals auch bei hellem Sonnenlicht dargestellt werden können. Die Black Quartz LED-Panels sollen laut ROE Visual aufgrund der Common Cathode Technologie und der Verwendung von Black LED eine hervorragende visuelle Leistung haben.

Die LED-Leistung resultiere laut Hersteller aus einer deutlich reduzierten Paneltemperatur und einer effizienten Wärmeableitung. Durch die Verwendung von Black LED mit einer Helligkeit von 5000 nit verfüge das Black Quartz LED-Panel über ein hohes Kontrastverhältnis und einen großen Farbraum.

(Bild: ROE Visual)

Die Black Quartz Panels nutzen die Helios Verarbeitung. Die Helios LED-Verarbeitungsplattform ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen ROE Visual und Megapixel VR. Die Verarbeitungsplattform Helios bietet 8K-Verarbeitung und HDR-Optionen und ist ein Bonus-Feature für die Black Quartz LED-Panels. Ein wesentlicher Vorteil von Helios, das exklusiv für ROE Visual LED-Bildschirme erhältlich ist, sei die Möglichkeit des dynamischen Re-Targetings des Farbraums. LED-Panels müssen nicht mehr neu kalibriert werden, um diese Funktion zu ermöglichen.

„Die Testphase war entscheidend“, fährt Bouwman fort, „da nicht nur die LEDs von hervorragender Qualität sein mussten, sondern wir auch die strukturelle Integrität berücksichtigen mussten. Die Möglichkeit, vollständige statische Berechnungen mit dem Produkt durchführen zu können, ist ein Muss für den professionellen Einsatz. Man will die Sicherheit des Publikums nicht riskieren.“

Einmal montiert, seien die LED-Panels windlastbeständig und können bis zu Windgeschwindigkeiten von 20 m/s eingesetzt werden. Die LED-Module, die Powerbox und die Empfangskarte sind alle direkt auf dem starren Rahmen montiert, wodurch eine vollständig integrierte LED-Lösung entsteht, die eine höhere Präzision und weniger Gewicht als herkömmliche Systeme bieten soll. Die Rahmen sind mit Pixelabständen von 3,9 mm bis 4,6 mm ausgestattet und haben einen integrierten Kantenschutz.

Produkt: Blackmagic Design ATEM 2 M/E Production Studio 4K
Blackmagic Design ATEM 2 M/E Production Studio 4K
Mit dem ATEM 2 M/E Production Studio 4K bringt Black Magic Design einen Video Switcher mit einem modernen Gerätekonzept auf den Mark

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.