ProMediaNews

Gran Via in der Fira de Barcelona

Neuer Standort: ISE ab 2021 in Barcelona

Die ISE ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Um dem Wachstum auch künftig gerecht werden zu können, zieht die größte Messe für AV- und Systemintegration 2021 vom RAI Amsterdam in die Kongresshallen Fira de Barcelona nach Barcelona um.

Die Gran Via verbindet Architektur mit Funktionalität.
Die Gran Via verbindet Architektur mit Funktionalität.

ISE künftig in der Gran Via

Die ISE 2021 wird vom 2. bis 5. Februar in der Gran Via stattfinden – dies ist einer der beiden Teile des Messekomplexes Fira de Barcelona. Auf den rund 400.000 m² Nutzfläche und 14 Hallen finden jährlich 140 Messen mit über 30.000 Ausstellern und mehr als zwei Millionen Besuchern statt.

Anzeige

Die Gran Via ist auf acht Hallen und rund 200.000 m² Ausstellungsfläche aufgeteilt. Die Location bietet außerdem gute Logistik und Anreise-Bedingungen.

Bereits in der Vergangenheit hatte man die Ausstellungsfläche im RAI Amsterdam ständig erweitert. Zuletzt besuchten 80.923 Fachbesucher die Präsentationen von 1.296 Ausstellern, die in 15 Hallen auf 53.000 m² untergebracht waren.

Angesichts des steigenden Interesses und wachsenden Gesamtmarktes sah man sich nun jedoch gezwungen, neue Ausstellungsräume zu finden. In der Pressemitteilung heißt es, dass 18 Monate nach geeigneten Ausstellungsräumen gesucht wurde.

„Die RAI und Amsterdam haben einen fantastischen Standort geschaffen, waren großartige Partner und haben zum Erfolg der Messe beigetragen. Aber die Nachfrage seitens der Aussteller und die stetig steigende Teilnehmerzahl zeigen uns, dass die begrenzte Fläche die Entwicklung der Messe bremsen könnte“, erklärt Mike Blackman, Managing Director von Integrated Systems Events.

Der neue Veranstaltungsort soll nun der feste Standort für die Integrated Systems Europe sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: