Produkt: Avid S3L-X im Test
Avid S3L-X im Test
Die modulare und kompakte Avid S3L-X bietet sich gleichermaßen als Live-Sound- und Recording-Console an. Wir haben ein Setup getestet
ProMediaNews
Tonmischpult

Neuseeland-Tour von SIX60 mit Digico

Die einheimischen Band SIX60 ging an sechs Wochenenden im Januar und Februar für ihre SIX60 Saturdays Tour auf Tour durch den neuseeländischen Sommer. Monitortechniker David O’Brien wählte ein Digico SD7, um den Bands einen makellosen Mix zu liefern.

SD7 Konsole
David O’Brien (Bild: Digico)

Da er schon viele verschiedene Mischpulte aus Digicos SD-Reihe verwendet hat, schätzt O’Brien sowohl die einfache Bedienung als auch die Zuverlässigkeit. Das Pult benutzte nichts anderes als ein SD-Rack. Es wurde sowohl für SIX60 als auch für die Support-Acts verwendet. Da die Support-Acts jeweils wechselten, verlief die Tour ähnlich wie ein Festival, bei dem die Mischungen spontan und ohne Sichtkontakt hinter der LED-Wand erstellt wurden.

Anzeige

„Ich habe mich für das SD7 entschieden, weil es einige Features bietet, die meiner Meinung nach einen guten Workflow ausmachen“, sagt er. „Mit zwei Master-Fader-Bänken kann ich die Technik-/Shout-Mixe auf die obere Master-Bank legen, während die Band-Ausgänge auf der unteren Bank bleiben. Ich mag es auch, drei Bildschirme zu haben, die einen ständigen Überblick bieten, ohne dass ich etwas Externes brauche. So habe ich meine Snapshots und die ausgewählten Kanäle immer in der besten Position und kann sie leicht überwachen. Der dedizierte Gain-Encoder in der oberen Reihe hilft auch dabei, alles im Griff zu haben.“

O’Brien merkt auch an, dass das  SD7 ihm die Sicherheit gab, Szenen zwischen Set-/Bühnenwechseln zu programmieren, da er wusste, wenn er auf Fire drückt, werde es funktionieren. Die Dual-Engines gaben ihm Sicherheit, wenn er durch regionale Teile Neuseelands tourte, wo es nicht möglich gewesen wäre, ein Ersatzpult zu bekommen.

SD7 Konsole(Bild: Digico)

Zusammen mit dem SD7 lieferte SIX60s langjähriger Audio-Lieferant, College Hill Productions, ein umfangreiches L-Acoustics K Series System, das sowohl für die Bands als auch für das Publikum einen großartigen Klang sicherstellen sollte.

„Obwohl es logistisch gesehen immer noch schwierige Zeiten sind“, sagt Reeco Adriaansen, Manager bei College Hill Productions. „Aber zum Glück hatten wir bei diesem Lauf Glück und haben bereits vor über 100.000 Fans gespielt.“

„Und das Pult hat sich großartig geschlagen!“, schließt O’Brien. „Es hat sich gut eingespielt und alle hätten nicht glücklicher sein können.“

Produkt: Avid S3L-X im Test
Avid S3L-X im Test
Die modulare und kompakte Avid S3L-X bietet sich gleichermaßen als Live-Sound- und Recording-Console an. Wir haben ein Setup getestet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.