Produkt: Production Partner 09/2020
Production Partner 09/2020
Test: KS Audio CPD18 +++ 100 Jahre Mott Mobile Systeme: Jubiläum im Corona-Jahr +++ Lion King: Verfolgungsjagd im Disneyland +++ Baroque Immersions: Spatial-Audio in der Kölner Philharmonie
ProMediaNews
Videoprojektion

Panasonic Projektoren zeigen Space-Installation zur Nobelpreisfeier

Panasonic Projektoren haben zum Nobel Week Lights Festival das Stockholmer Rathaus illuminiert. Mehr als 100.000 Besucher sahen die Video-Mapping-Installation „Space“.

(Bild: Creative Technology)

Anzeige

Das Lichtfestival fand 2020 zum ersten Mal statt, um die Verleihung der Nobelpreise in Stockholm mit Lichtinstallationen in der ganzen Stadt öffentlich zu feiern und sichtbar zu machen. Ein ähnliches Format ist für dieses Jahr geplant.

Das Rathaus der schwedischen Hauptstadt war die Bühne für die kreative Projektion „Space“. Die animierte Kunstinstallation wurde durch Panasonic Projektoren abgebildet und ehrte in einer 16-minütigen Show die Fortschritte in der Weltraumphysik. Für die Entdeckung der schwarzen Löcher hatte ein dreiköpfiges Forscherteam – darunter der deutsche Astrophysiker Reinhard Genzel – den Nobelpreis in Physik erhalten. „Space“ wurde von Andreas Skärberg entworfen und in den PXLFLD Studios produziert.

(Bild: Creative Technology)

PXLFLD setzte für die Realisation auf seine Partner Lumination of Sweden und Creative Technology, die sich auf technische Lösungen für die Live-Event- und Broadcast-Industrie spezialisiert haben. Dieses Team entschied sich für insgesamt 30 Panasonic PT-RQ22K und PT-RZ21K Projektoren für diese Darstellung.

„Wir brauchten einen laserbasierten Projektor, der sich einerseits leicht um alle scharfen Kanten des Gebäudes ausrichten lässt, aber auch verbesserte Farbe und Kontrast bietet“, erklärt Johan Törnström von Creative Technology. „Außerdem war es wichtig, dass die Projektoren kompakt sind und sich auf dem begrenzten Raum leicht aufstellen lassen.“ Johan hebt die zuverlässige Laserarchitektur von Panasonic als das wichtigste Merkmal der Projektoren hervor. Das wäre besonders wichtig, da die Installation über zwölf Tage lief und viele der Arrays im Hochformat installiert wurden.

(Bild: Creative Technology)

Die Panasonic PT-RQ22K und PT-RZ21K 20.000 lm Projektoren kombinieren 3-Chip DLP Bildgebung mit 4K+ SOLID SHINE Laser Phosphor Technologie, um eine gleichmäßige Helligkeit zu liefern, die für Projection Mapping entscheidend sei. „Diese Projektoren sind für Installation entwickelt, in denen die Show unterbrechungsfrei laufen muss. Sie haben einen Back-Up-Eingang, der eine kontinuierliche Bildwiedergabe garantiert, auch wenn das primäre Signal unterbrochen wird“, erklärt Hartmut Kulessa, European Marketing Manager bei Panasonic Business.

„Dieses riesige Werk einem Publikum auf sichere Weise präsentieren zu können und den visuellen Inhalt in den Mittelpunkt zu stellen, war eine ganz besondere Erfahrung. Die Reaktion des Publikums war überwältigend positiv“, so Anders Granström, Technical Designer bei PXLFLD abschließend.

Produkt: Production Partner 09/2020
Production Partner 09/2020
Test: KS Audio CPD18 +++ 100 Jahre Mott Mobile Systeme: Jubiläum im Corona-Jahr +++ Lion King: Verfolgungsjagd im Disneyland +++ Baroque Immersions: Spatial-Audio in der Kölner Philharmonie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.