ProMediaNews
Demonstration in Bremen

Pressekonferenz der Aktion „EVENTuell nie wieder”

Am Montag, den 13.07.2020 um 12 Uhr (Einlass: 11 Uhr), wird es passend zur Demonstration am gleichen Tag in Bremen eine Pressekonferenz geben. 

(Bild: EVENTuell nie wieder)

Anzeige

Ihren Ursprung fand die Aktion in Hamburg unter der Ägide von Wolfgang Frahm von der Firma Nordlite Veranstaltungstechnik GmbH. Mit einer zweiten Veranstaltung führt man die Aktion nun in Bremen weiter.

Das Motto lautet „Die nächsten 79 Tage übersteht die Veranstaltungsbranche nicht!”. Man spielt damit auf die am 22. Juni stattgefundene „Night of Light” an, die am 13. Juli bereits 21 Tage vergangen sein wird.

Es werden Vertreter aus einzelnen Bereichen der Veranstaltungsbranche und der kommunalen Politik am Podium erwartet.

Forderungen

  • Ein ausgeweitetes Überbrückungsprogramm, welches auf alle Unternehmen, alle Kosten und über alle Krisenmonate greift.
  • Angepasste Kredite mit längeren Laufzeiten, längerer tilgungsfreier Phase und gemilderten Ratingvorschriften.
  • Steuerlichen Verlustrücktrag ausweiten, je Monat des Veranstaltungsverbot ein Jahr, so kann sofort eine wirksame Liquidität aufgebaut werden.
  • Kurzarbeit-Regelung anpassen, um den Anlauf der Branche möglich zu machen, Auszubildende aus der Kurzarbeit zu holen, Strukturen wiederaufzubauen, somit die Arbeitserlaubnis herstellen.
  • Rettungs-Dialog, Gespräche weiter ausgestalten und schnelle Lösungen finden.

Pressekonferenz

  • Einlass mit vorheriger schriftlicher Presseakkreditierung: 11:00 Uhr
  • Foto-Call mit Podiumsteilnehmern: 11:30 Uhr
  • Start Konferenz und Podiumsdiskussion: 12:00 Uhr

Die Pressekonferenz findet im Kulturzentrum Schlachthof statt.

Ablauf der Demonstration

Aufstellung des Konvois: 17:00 Uhr Weserstadion P5
Start des Konvois: 18:00 Uhr

Die Strecke führt über den Osterdeich, Tiefer, Am Wall, Breitenweg bis zum Rembertikreisel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren