ProMediaNews
Painting with Light

PWL startet virtuelles Event-Studio

Painting with Light (PWL), ein Büro für Licht-, Bild-, Show- und Produktionsdesign, hat in Zusammenarbeit mit NEP Belgien ein neues virtuelles Event-Studio in seinem C-MINE-Hauptquartier in Genk (Belgien, ca. 60 km nordwestlich von Aachen), eröffnet, das eine Streaming-Produktions-/Broadcast-Einrichtung – einschließlich vollständiger Interaktivität für das virtuelle Publikum – bietet, um digitale Veranstaltungen von höchster Qualität zu liefern.

Anzeige

Der neue PWL-Studioraum basiert auf einem von Univate in den Niederlanden geschaffenen Modell und bietet einen innovativen und kreativen Ansatz für die Inszenierung virtueller Veranstaltungen aller Art – von Keynote-Reden, Unternehmenssitzungen und Präsentationen über Produkteinführungen und Konferenzen bis hin zu Seminaren, Albumpräsentationen, Partys und Live-Musik-Streams.

Das Projekt ist eine Reaktion auf die massiv gestiegene Nachfrage nach gestreamten, “delivered-live” und aufgezeichneten Ereignissen und Inhalten, um Reichweite und Sichtbarkeit nach der Coronavirus-Pandemie und neuen sozial distanzierenden Regeln und Richtlinien zu erweitern.

Der 10 x 19 Meter große Aufnahmebereich ist vollständig mit den professionellen Audio- und Übertragungstechnologien von NEP Belgien und den neuesten LED-Beleuchtungstechnologien von Luxibel sowie mit Moving Lights von Chauvet und Robe ausgestattet.

Obwohl vollständig an die Kundenbedürfnisse anpassbar, sind für Vielseitigkeit, Schnelligkeit und effizienten Betrieb mehrere vorgefertigte Veranstaltungsbühnen/-räume verfügbar, die verschiedene Stile und Anlässe umfassen und von denen jeder einzelne individuell gebrandet werden kann, um jede Veranstaltung auffallend und unverwechselbar zu machen.

Darüber hinaus können 3D-Assets und das Design jedes physischen Events, Studios, Messestands usw. aus einer CAD-Datei importiert und repliziert werden, wobei die kundeneigenen Umgebungs- und Produktdesigndateien für ultimative Flexibilität in den Raum integriert werden können.

Die Dynamik des Virtual Event Studios wird durch eine reale – physische – hochauflösende 3 x 3 Meter große LED-Wand aus dem 3,9-mm-Produkt Unilumin Utile verstärkt. Der große Vorteil besteht darin, dass es nicht mehr notwendig ist, den Vortragenden mit Chroma-Key zu versehen und ihn vor einen virtuellen Hintergrund zu setzen, was zu einem qualitativ hochwertigeren Endergebnis und einer besseren visuellen Kohärenz führt. Während die anderen Bildschirme der Veranstaltung alle virtuell sind, ermöglichen mehrere kleinere physische Bildschirme im Studio den Moderatoren, den Inhalt sowohl auf realen als auch auf virtuellen Oberflächen zu sehen und zu überprüfen.

Eine komplette Videoebene unterhalb der Moderatorenbühne sorgt für zusätzliche visuelle Dynamik und sieht bei Überkopf-Aufnahmen cool aus. Das Standard-Fünfkanal-Kamerasystem besteht aus einer GV LDX 86 4K-Einheit mit einem 14-mm-Zoomobjektiv und vier Panasonic HE130 PTZs mit Standardlinsen, die alle über einen Grass Valley Korona-Umschalter gemischt werden.
Durch die einzigartige Live-Interaktionsfunktionalität des Virtual Event Studios kann das Online-Publikum individuell auf den virtuellen Rückbildschirm gestreamt werden, so dass der Moderator Fragen beantworten und Gespräche “von Angesicht zu Angesicht” führen kann.

Das Publikum kann über verschiedene Videokonferenzplattformen eingeladen werden und mitmachen und … virtuell dabei sein.

Sie werden vor der Bühne als Live-Video-Thumbnails im Live-Stream gesammelt … und auf einer großen Projektionsfläche im Studio gezeigt, so dass der Moderator ihre Anwesenheit spüren kann und die Teilnehmer das gesamte Publikum sehen können, wie bei einem physischen Ereignis.

Das Audio-Setup umfasst ein Yamaha QL1-Audiomischpult, DPA- und Shure-Mikrofone – die nach jedem Gebrauch desinfiziert und in einzeln versiegelten Plastikhüllen an jede Person geliefert werden – sowie vier L-Acoustics 108P-Lautsprecher im Studio.

Kundenspezifische Soundscapes, Musikstücke und Effekte können auch für Veranstaltungen als Teil des Pakets produziert werden … oder die Kunden können ihre eigenen verwenden.

Da PWL sowohl ein Spezialist für Architektur- als auch für Unterhaltungsbeleuchtung ist, wurde bei der Spezifizierung einer Beleuchtungsanlage, die für jede Produktion umfangreiche Werkzeuge bietet, sehr detailliert vorgegangen. Ein anpassungsfähiges Lichtrigg besteht aus kaltweißen Luxibel BPanel240CW-Paneelen mit Torblenden, die wegen Eigenschaften wie dem hohen CRI von 96 für perfekte Hauttöne und weil sie zu den besten Geräten für Green Screening und Chroma-Key-Arbeiten gehören, ausgewählt wurden. Sie kann manuell oder über DMX gedimmt werden, und dies sowie alle anderen Leuchten im Studio werden über ein grandMA3 Pult gesteuert. Der Kontrollraum – ein separater Bereich, in dem die gesamte Besatzung im Abstand von mindestens 1,5 Metern arbeiten und alle Richtlinien für die soziale Distanzierung einhalten kann – verfügt über einen Barco E2-Bildprozessor und zwei getarnte d3-Medienserver für die Erstellung anspruchsvoller Bewegungsgrafiken und die Übertragung von Videoinhalten und Live-Kameraeinspielungen an die entfernten und virtuellen Bildschirme. Für PowerPoints und KeyNotes steht eine Auswahl von Laptops zur Verfügung.

Der Kontrollraum verfügt über eigene Vorrichtungen zur Desinfektion von Händen und Oberflächen, und der gesamte Raum wurde vorausschauend im Hinblick auf eine sichere Arbeitsumgebung und die Einhaltung der Covid-19-Vorschriften entwickelt.

Die Live-Aufnahmeausgabe des virtuellen Studios ist ein Industriestandard-HD-Video-Feed im Format 16:9, der an beliebte Videoplattformen wie YouTube, Facebook, Twitch und Twitter gestreamt werden kann, von denen jede ihre eigenen nativen Interaktionsmöglichkeiten hat.

Auf Anfrage können Kunden eine benutzerdefinierte Landing Page mit allen erweiterten Netzwerkfunktionen bestellen, die in einem virtuellen Empfangsraum zusammengestellt wird.

Bei Veranstaltungen mit kleineren oder privaten Publikumsgruppen können die Feeds an Videokonferenz-Tools wie Zoom oder Skype gestreamt werden.

Das Interesse und die Akzeptanz waren bisher sehr groß, wobei die Veranstaltungen für IMEC Belgien, C-Mine Crib und den Agoria Entertainment & Sports Technology Club zu den ersten gehörten, die davon profitierten und eine weitere neue Dimension Painting with Light für Gegenwart und Zukunft brachten.

Marc Convents, Verkaufsdirektor von NEP Belgien, erklärte: “Wir freuen uns, mit PWL bei diesen neuen ‘Mixed Reality’-Veranstaltungen zusammenzuarbeiten, die wahrscheinlich Teil unserer zukünftigen ‘Normalität’ sein werden. Sowohl das NEP Belgien als auch Painting with Light arbeiten in komplementären Segmenten der Veranstaltungsbranche, und wir freuen uns auf eine lohnende und erfolgreiche Zusammenarbeit.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren