Produkt: DJ Monitor Föön HPH3871
DJ Monitor Föön HPH3871
Ohne einen guten Monitor kann kein DJ seine Performance optimal über die Bühne bringen. Wir stellen den DJ Monitor Föön HPH3871 vor!
ProMediaNews
Mobile aktive PA-Lautsprecher

RCF präsentiert ART 9 Serie

RCF feiert die 25-jährige Geschichte der ART-Lautsprecher mit der Einführung der neuen Generation der Serie, mit einem neuen Design und 6 aktiven Lautsprechermodellen zur Auswahl. Allen Modellen gemeinsam ist der 2.100 Watt Zweikanal-Class-D-Verstärker mit integriertem DSP. Die ART 9 Serie wurde mit Blick auf transparente und klare Musikwiedergabe entwickelt und wird bei RCF in Italien gefertigt.

RCF ART 9(Bild: RCF)

Anzeige

Die ART 9 ist laut Hersteller bis zu 50% leistungsfähiger als die Vorgängermodelle und bewältigt hohe Schalldruckpegel. Der Verstärker sei energieeffizient, so dass kein Lüfter erforderlich sei. Für eine verbesserte Leistung sollen die neuen RCF-Transducer sorgen, die aus Materialien wie Kapton, Titan und Neodym bestehen. Der neue 1,75-Zoll-Kompressionstreiber mit Polyamid-Kapton-Kalotte ist komplett neu entwickelt worden. Seine Haltbarkeit sei laut eigener Aussage bis zu zehnmal so hoch wie seine Vorgängermodelle. Neu konstruierte Tieftöner sollen mehr Stabilität bei hoher Last und weniger Verzerrungen erhalen.

Das elektroakustische Design der ART 9 liegt im Gehäuse des Lautsprechers. Der neue True Resistive Waveguide (TRW) sei laut RCF das Ergebnis detaillierter Verbesserungen sowohl des Designs der Schallwandler als auch des Bassreflexports durch Finite-Element-Analyse und hunderter Messungen in den reflexionsarmen Messräumen bei RCF.

Seitenansicht(Bild: RCF)

Die neue Form und Positionierung der Bassreflexports sollen in Kombination mit der Firphase Technologie von RCF dafür sorgen, dass bei ART900 Lautsprechern Hoch- und Tieftöner akustisch zu einer einzigen Schallquelle verschmelzen. Der TRW-Waveguide ahmt eine resonanzfreie und rein ohmsche Last nach. So sollen hochfrequente Verzerrungen eines klassischen Horns vor dem Hochtöner vermieden werden können.

Der Abstrahlwinkel des Waveguides sorgt mit seiner asymmetrischen Form für eine angepasste Abstrahlung. So soll für gleichbleibende Lautstärke, homogenen Sound und ein perfektes Stereobild im gesamten Publikumsbereich gesorgt werden.

Diese Komponenten arbeiten im Einklang mit zwei RCF-exklusiven DSP-Algorithmen. Einer für die Phasenlinearisierung und das Frequenzweichen-Design, der andere für das Auslenkungsmanagement des Tieftöners. Firphase, eine FIR-Technologie, ermöglicht eine kohärente Verteilung des Klangs ohne Phasenverzerrungen und soll für minimale Latenzen im System sorgen. Bass Motion Control zur Steuerung der Tieftönerauslenkung kennt das vollständige Abbild des dynamischen Verhaltens des Schallwandlers, um Überauslenkungen zu begrenzen. Dies ermögliche eine freie Signalwiedergabe und vermeidee sowohl Hochpassfilter als auch breitbandige Limiter und Kompressoren. Der Lautsprecher sei dadurch in der Lage, das Eingangssignal bei allen Lautstärken über das gesamte hörbare Spektrum zu reproduzieren, wobei alle Nuancen der Musik mit einer tiefen, detaillierten Basswiedergabe erhalten blieben.

Verstärker(Bild: RCF)

Das  schwarze Gehäuse besteht aus einem speziellen Polypropylen-Verbundmaterial mit einem neuen Konstruktionskonzept. RCFs interne Verstärkungskonstruktion M-Brace verbindet vier Seiten des Gehäuses mit dem Verstärker und soll so jegliche Verformung für ein unempfindliches Gehäuse mit erhöhter akustischer Dämpfung sorgen – selbst bei maximaler Lautstärke. Die M-Brace Versteifung sorgt außerdem für eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Belastungen.

Mit ergonomischen Griffen an beiden Seiten und an der Oberseite sei die ART 9 leicht zu zu transportieren. An der Unterseite befindet sich eine Aufnahme zur Montage auf einem Stativ oder einer Subwoofer-Distanzstange. Jedes Modell kann mit Hilfe mehrerer M10-Riggingpunkte oder speziellem Zubehör auch geflogen, an der Wand oder an einer Traverse montiert werden.

Die ART 9 Serie besteht aus sechs neuen Modellen von 10″ bis 15″, die alle die gleiche 2100-Watt-Endstufe nutzen. ART 945-A ist das größte und leistungsstärkste Modell der Serie mit einem maximalen Schalldruckpegel von 135 dB SPL und einem 4″-Titan-Kompressionstreiber sowie einem Neodym-Tieftöner, der Bässe bis 45 Hz abbildet.

Die Modelle ART 935-A und ART 932-A erreichen 134 dB bzw. 133 dB SPL und verwenden den gleichen 3″-Titan-Kompressionstreiber. Die Klarheit und die minimalen Verzerrungen des neuen Kapton-Treibers der ART 915-A, ART 912-A und ART 910-A sollen sich durch einen bemerkenswerten Schalldruck und ein hervorragendes Verhältnis von Leistung und Gewicht auszeichnen.

Produkt: d&b D20 im Test
d&b D20 im Test
Mit der D20 erweitert d&b Audiotechnik sein Portfolio. Von außen ist die D20 sozusagen eine D80, allerdings mit weniger Leistung und etwas budgetfreundlicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.