ProMediaNews
Lautsprechermanagement und -steuerung

RCF stellt neue Version der Software RDNet vor

Der in Reggio Emilia beheimatete Lautsprecherhersteller RCF veröffentlicht Details der neuesten Version der Lautsprecher-Management und -Steuerungssoftware RDNet.

RCF RDNet
RCF RDNet (Bild: RCF)

Offensichtlichste Neuerung ist die komplett überarbeitete grafische Benutzeroberfläche mit Schnellzugriff auf alle Funktionen über die neuen „Ribbon-Menüs“. Darüber hinaus steht jetzt ein GO-Button zur Verfügung, der die Steuerung und Einrichtung des Systems mit einem Klick ermöglicht.

Anzeige

Der neue, integrierte FFT-Analyzer soll folgende Features bieten: Messung der Magnitude, der Phase, der Impulsantwort, sowie eine Anzeige der Messplausibilität (Kohärenz). Darüber hinaus gibt es einen Delayfinder zum einfachen Time/Phase Alignment, die Möglichkeit der Anzeige und Aufzeichnung/Export des Schallpegels und die Kalibrierung der Schallpegelmessung.

Neu ist auch die Unterstützung von ASIO Soundkarten, Mehrkanalmessung mit interner und externer Referenz, sowie der Signalgenerator (pinkes und weisses Rauschen sowie Sinuswelle mit einstellbarer Frequenz) und auch der Exports der Messungen in die RCF-Cloud.

Die RCF-Cloud bietet ab sofort die Möglichkeit zum Speichern von Einstellungen und Messungen unabhängig vom verwendeten Computer.

Die neue Version von RDNet hat jetzt als Prediction-Tool, den RCF Shapedesigner an Bord. Mit diesem werden die Berechnung der Winkel, Presets und Sicherheitsfaktoren für Linearrays durchgeführt und eine einfache Übernahme der Werte in die Lautsprecher, basierend auf aktueller Temperatur und Luftfeuchte, möglich.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Alle RDNet-fähigen Lautsprecher werden von dieser Software-Version unterstützt, inklusive der neuen BusinessMusic DMA-Verstärker und die MKII Version der VSA Zeilenlautsprecher.

Der kostenlose Download steht nach Registrierung auf der Herstellerseite zur Verfügung. Mehr Informationen auf www.rcf.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren