ProMediaNews
Lichttechnik

Robe in New Yorker Locations von The Bowery Presents

Drei wichtige Live-Musik-Locations in New York City, die von The Bowery Presents verwaltet werden – Brooklyn Steel, Webster Hall und das Terminal 5 in Hell’s Kitchen mit einer Kapazität von 2800 Plätzen – verfügen alle über Robe Moving Lights in ihren Hausanlagen.

(Bild: Ryan Muir)

Anzeige

Die Lichter wurden von Luciano Savedra geplant, dem Leiter der Beleuchtungsabteilung von The Bowery Presents. Am Terminal 5, wo Luciano auch die Beleuchtung beaufsichtigt und betreibt, haben die 12 × Mega Pointe u  LED-Washbeam die Flexibilität der bestehenden Beleuchtungsanlage laut eigener Aussage erheblich erhöht. Die Beleuchtung wurde über BML Blackbird geliefert.

Brooklyn Steel – auf dem Gelände eines ehemaligen Stahlwerks und vom Rolling Stone Magazine zu einem der 10 besten Veranstaltungsorte für Live-Musik in Amerika ernannt – verfügt über 16 Spiiders. Webster Hall verfügt über 10 MegaPointes und gehört zu den historisch bedeutendsten Theaterhallen in New York City, in denen seit dem Bau des Clubs 1886 gesellschaftliche und Performance-Veranstaltungen stattfinden.

(Bild: Ryan Muir)

Luciano arbeitet seit 2003 in verschiedenen Funktionen für Bowery Presents. 2007 wurde er mit dem Design neuer und zeitgemäßer Beleuchtung für Terminal 5 beauftragt, das gerade der Bowery-Franchise beigetreten war, sowie für einen anderen Veranstaltungsort, die Music Hall of Williamsburg, und blieb danach als Haus LD tätig.

Alle Rigs des Hauses sind so konzipiert, dass sie hochkarätigen Tourneekünstlern die Möglichkeit bieten, eine umfassende Show zu produzieren. Produktionen können Systeme auch „mischen und anpassen“, indem sie ihre eigenen Specials oder in einigen Fällen ihre kompletten Rigs mitbringen.

Lucianos Ausgangspunkt für jedes Haussystemdesign ist es, sicherzustellen, dass alle Grundlagen und Bedürfnisse zuerst abgedeckt werden – einschließlich Front-, Rück- und Seitenlicht. Von dort aus beeinflusst eine Kombination aus physischen und finanziellen Aspekten, wie detailliert zusätzlichen Ebenen von Beleuchtung und Effekten werden können. An allen drei genannten Veranstaltungsorten in NYC sorgen die Robe-Produkte für direktes Gegenlicht sowie eine Auswahl an Effekten.

(Bild: Ryan Muir)

Sie wurden von Luciano aus drei Hauptgründen ausgewählt. Der erste Grund war die Zuverlässigkeit. „Mit ein wenig Pflege und Zuneigung werden diese Leuchten funktionieren und funktionieren und funktionieren“, kommentiert er.  Zweitens, sollte es ein Problem geben, das Luciano nicht selbst lösen kann, „stehen entweder BML Blackbird oder das Team von Robe North America immer zur Verfügung, um zu helfen –der Support ist ausgezeichnet.“

Drittens stellt er fest, dass zahlreiche Tournee-Acts Robe-Produkte mitführen und anfordern, so dass es eine kluge Entscheidung ist, das Haus-Rigg für weitere Shows in der Luft zu lassen, um sich den Ärger und die Kosten für den Abbau für eigene Produktionen zu ersparen. Die Fernsteuerbarkeit der Lichter über RDM bedeute, dass Scheinwerferwechsel noch schneller und unkomplizierter durchgeführt werden können, um den Bedürfnissen reisender Lichtdesigner gerecht zu werden.

Die Beleuchtung des Terminal 5 wird von einem grandMA3 Pult aus gesteuert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren