ProMediaNews
Videotechnik

Ross präsentiert Updates für Signalverarbeitungslösungen

Ross hat mit dem Newt V4.0 ein Update für den 2017 erschienenen UHD-over IP SDI/HDMI-Konverter veröffentlicht. Zusätzlich gibt es auch ein Update für den Master Sync Generator SRG-4500.

Produktportfolio(Bild: Ross)

Anzeige

Newt soll sich an die sich schnell ändernden IP-Umgebungen der Branche anpassen und überbrückt Quad-SDI- und HDMI 2.0-Schnittstellen mit JT-NM-geprüften ST2110-Medienstreams. Newt beherrscht die offenen Standardprotokolle NMOS, EmBER+ und Dash Board, was ihm die Freiheit gibt, in verschiedenen IP-Umgebung eingesetzt zu werden. Die neue Version 4.0 für das Jahr 2021 erweitert den bestehenden Funktionsumfang um SSM, NMOS und Diagnose für ein störungsfreies Netzwerk.

Mit seinem kleinen Formfaktor, dem geringen Stromverbrauch und den niedrigen Kosten pro Stream sei Newt laut Ross ein Problemlöser und die Hinzufügung von SSM und NMOS mache ihn noch wertvoller und vielseitiger. „Dies ist ein weiterer klassischer Fall, in dem Ross die Anregungen der Kunden aufgreift und sie schnell in Funktionsverbesserungen umsetzt“, kommentiert Alun Fryer, Manager, Product Marketing and Solutions bei Ross. „Diese Erweiterungen machen es einfacher, Newt in eine größere Vielfalt von Netzwerkumgebungen zu integrieren.“

ST 2110-Netzwerke können jetzt auch von der neuen Unterstützung für das Precision Time Protocol (PTP) des Master Sync Generator SRG-4500 von Ross profitieren. Er sei die ideale Wahl für die Bereitstellung aller Referenz-Timing- und Testsignale, die in den komplexen Sendeanlagen von heute benötigt werden. Die neue PTP-Software-Upgrade-Option bietet Dropdown-Konfigurationsunterstützung für ST2110- und AES67-Profile zum Aufbau eines IP- oder Hybrid-SDI-Netzwerks. Es wird keine neue Hardware benötigt – dieses PTP-Update ist als Software-Option verfügbar und kann mit einem Lizenzschlüssel und Software-Upgrade vor Ort installiert werden.

„Ein wichtiger Punkt bei IP-Anlagen ist, dass fast alle noch über ein gewisses Basisband-Equipment verfügen und traditionelle Timing-Signale wie Black Burst benötigen“, merkt Alun Fryer an. „Hier zeichnet sich das SRG-4500 aus; es liefert sowohl IP- als auch Basisbandsignale und stellt sicher, dass diese beiden Bereiche verriegelt und in Phase sind, was beim Systemdesign entscheidend ist.“

Sowohl das aktualisierte Newt 4.0 als auch das PTP-Upgrade für den SRG-4500-Generator sind ab sofort erhältlich.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.