ProMediaNews

Erweiterung des Rental-Angebots

Sennheiser Digital 6000 Systeme bei NicLen im Einsatz

Die in Dortmund ansässige Firma NicLen hat ihren Rental-Park im Mai 2017 mit Sennheiser Digital 6000 Systemen aufgestockt und gewinnt damit einen zuverlässigen Partner.

NicLen: Klaus Vennemann und Jörg Stöppler

Sennheiser
vl: Klaus Vennemann (NicLen Head of Audio Services) und Jörg Stöppler (NicLen Head of Sales)

Angeschafft wurde eine größere Zahl EM 6000 Dante Doppelempfänger, zu denen SKM 6000 Handsender und SK 6000 Taschensender gehören. Als Kapseln stehen MMK 965 Großmembran-Echtkondensatormodelle (Niere/Superniere) sowie dynamische MD 9235 Mikrofonköpfe mit nierenförmiger Richtcharakteristik und leichten Aluminium-Kupfer-Schwingspulen bereit. Die neue Sennheiser-Ausstattung bei NicLen komplettieren intelligente L 6000 Ladegeräte sowie Akkupacks für die Hand- und Taschensender. Für die Funkabdeckung sorgen passive Sennheiser A 2003-UHF Richtantennen, die für einen Frequenzbereich von 450 bis 960 MHz spezifiziert sind.
Sicherheit mit Siegel
Um sich nahtlos in das unternehmenseigene Logistiksystem einzufügen, werden die neu angeschafften Sennheiser Digital 6000 Systeme bei NicLen in flexibel kombinierbaren Verpackungseinheiten eingesetzt. Wann immer Equipment von einer Produktion zurückkehrt, wird es von den NicLen-Mitarbeiter begutachtet und die Cases mit einem Klebesiegel versehen. Mittels des personalisierten Siegels bürgt der mit dem Vorgang befasste Mitarbeiter für die Vermietfähigkeit des Equipments.

Case NicLen mit Sennheiser Handheld

Sennheiser

„Für uns ist es wichtig, einen Partner zu haben, mit dem wir schnell in Kontakt treten können und der eine kompetente Serviceabteilung in Deutschland unterhält“, sagt Klaus Vennemann über die Zusammenarbeit mit Sennheiser. Jörg Stöppler, NicLen Head of Sales, ergänzt: „Die Vermietfähigkeit des Materials ist für uns essenziell – wenn uns ein Partner wie Sennheiser im Fall der Fälle rasch zur Seite stehen kann, ist das für uns ein großes Plus!“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: