ProMediaNews

Mikrofone, Wireless, In-Ear, Kopfhörer

Sennheiser und Neumann mit neuesten Audio-Tools auf der IBC

Sennheiser In-Ear(Bild: Sennheiser)

Auf der IBC 2018 zeigen Sennheiser und Neumann Audio-Equipment, das die ganze Bandbreite der heutigen Medienproduktionen widerspiegelt. Ganz gleich ob YouTuber, Vlogger, Filmteam, Studiotechniker oder Broadcaster – den unterschiedlichen Bedürfnissen für Produktion und Content-Erstellung wird auf dem gemeinsamen Stand in Halle 8, D50 Rechnung getragen.

Anzeige

In einer Preview zeigt Sennheiser den Mini-Taschensender SK 6212 für das drahtlose Mikrofonsystem Digital 6000. Der ultrakompakte Sender – verfügbar ab Anfang 2019 – bietet die gleiche zuverlässige und intermodulationsfreie Übertragung wie die anderen Sender der Serie. Der SK 6212 ist ideal für alle Einsatzszenarien geeignet, bei denen eine besonders unauffällige Mikrofonierung gefragt ist, sei es im Broadcast-Bereich, beim Theater oder auf der Livebühne.

Das neue Memory Mic, ein drahtloses Mikrofon für Smartphones, und die zugehörige Video-App von Sennheiser sind auf dem besten Weg, ein unverzichtbares Tool für mobile Journalisten und Content-Schaffende zu werden, die für schnelle und unkomplizierte Audio- und Videoaufnahmen das Smartphone präferieren. Das kleine, leichte Mikrofon sorgt für hervorragenden Sound in Broadcast-Qualität und funktioniert in beliebigem Abstand zum Smartphone. In der kostenfreien Sennheiser-Video-App können Audio und Video ganz einfach synchronisiert und die Mikrofonempfindlichkeit eingestellt werden. Außerdem verfügt die App über einen Audio-Mixer, mit dem die perfekte Balance zwischen der normalen Audioaufnahme des Smartphones und der Audioaufnahme des Memory Mics festgelegt werden kann.

Auch im Monitorbereich zeigt Sennheiser eine Neuheit: Der IE 40 PRO ist das Einstiegsmodell in eine neue Serie professioneller In-Ear-Hörer. Die Audiowiedergabe des IE 40 PRO zeichnet sich durch Wärme, große Detailtreue und natürliche Klarheit aus und verbessert so für den Künstler auch in schwierigen Bühnensituationen die Konzentration und Kontrolle über die Darbietung. Das sorgfältige Audiodesign wurde um ein durchdachtes Mechanikkonzept ergänzt, das sich unter anderem durch eine zum Patent angemeldete Kabeldurchführung auszeichnet, mit der ein verfrühter Kabelbruch der Vergangenheit angehören dürfte.

Sennheiser HD300 Pro(Bild: Sennheiser)

Der Monitorkopfhörer HD 300 PRO – im Klang dem Klassiker HD 250 Linear nachempfunden – wird erstmals auf einer europäischen Messe zu sehen sein, genau wie das Headset HMD 300 PRO für die Bereiche Kamera-Arbeit und Backstage-Kommunikation. Neben diesen beiden Modellen umfasst die Serie 300 PRO den Monitorkopfhörer HD 300 PROtect mit schaltbarem ActiveGard sowie das einseitige Kommunikations-Headset HMD 301 PRO. Beide Headset-Modelle verfügen über ActiveGard und ein geräuschkompensiertes Supernieren-Mikrofon, das auch in lauten Produktionsumgebungen eine klare Kommunikation ermöglicht.

Auch die Lavalier- und Headset-Mikrofone der Serie Essential Omni feiern auf der IBC ihr Europadebüt. Sie schließen die Lücke zwischen Sennheisers High-End-Lösungen für Rundfunk, Musik und Theater und den Mikrofonen, die den Bestseller-Sets der Serie evolution wireless 100 beiliegen. Die Mikrofone MKE Essential Omni und HSP Essential Omni bringen die anerkannte Kernakustik des MKE 2 und HSP 2 über einen attraktiven Preis einem neuen Publikum näher.

Zu den Highlights von Studiospezialist Neumann.Berlin zählt die Neuauflage des Röhrenmikrofon-Klassikers U 67. Geschätzt wegen seines weichen Klangs und seiner außergewöhnlichen Vielseitigkeit galt das U 67 in den für die moderne Musik so prägenden sechziger Jahren als das „Arbeitstier“ der Tonstudios. In diesem Jahr wurde das Mikrofon nun nach den Originalspezifikationen wieder aufgelegt; es wird zusammen mit einer elastischen Aufhängung, einem Mikrofonkabel und dem neu entwickelten Netzteil NU 67 V in einem handgearbeiteten Koffer geliefert.

Binaurale Audioerlebnisse stehen im Mittelpunkt des AMBEO-Auftritts auf der IBC. Neben Recording-Lösungen wie dem Neumann-Kunstkopf KU 100 sowie dem AMBEO Smart Headset und dem AMBEO VR Mic von Sennheiser wird auch die Software „dearVR Spatial Connect“ von Sennheiser-Partner Dear Reality präsentiert. Verschiedene binaurale Audioaufnahmen runden das 3D-Erlebnis ab.

Besuchen Sie Sennheiser auf der IBC in Halle 8, Stand D50.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: