ProMediaNews
Fever-Screening-Technologie zur Eindämmung des Corona-Virus

Simons Works stellt Eingangsschleuse S-Box vor

Die Wachtberger Production Company Simons Works hat mit der S-Box eine neue „Walk in“-Lösung zur Früherkennung von Menschen mit erhöhter Körpertemperatur entwickelt. Die S-Box ist für Veranstaltungslocations, Industrie, öffentliche Gebäude, Einkaufszentren, Kunst- und Kulturzentren und große medizinische Einrichtungen wie Krankenhäuser und Gesundheitszentren geeignet.

S-Box Einlasssystem(Bild: Simon Works)

Anzeige

Als begehbare Eingangsschleuse beinhaltet die S-Box eine spezielle Wärmebildkameratechnik, die berührungslos, transparent und in Echtzeit die Körpertemperatur jedes Besuchers vor Eintritt eines Gebäudes misst. Innerhalb einer Sekunde wird per Live-Videobild die Körpertemperatur auf einem 55” Display angezeigt.

Bei Überschreiten eines vorab definierten Schwellenwertes warnt ein akustisches und optisches Signal. Der gescannte Besucher kann sein Kamerabild live auf einem großen Bildschirm verfolgen. Das Screening ist DSGVO-konform, da die Bilder der Wärmebildkamera nicht gespeichert werden und keine Identifikation möglich ist.

Zusätzlich ist die S-BOX mit einer Theke für Personal und einer sensorgesteuerten Desinfektionssäule ausgestattet, an der sich die Besucher kontaktlos die Hände desinfizieren können.

Die S-BOX ist den örtlichen Gegebenheiten anpassbar, in wenigen Stunden installiert und kann nach Kundenwunsch individuell gestaltet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren