ProMediaNews
Produktion- und Streaming-Plattform

Telestream stellt neue Version von Wirecast vor

Telestream hat heute die neueste Version von Wirecast angekündigt, seiner preisgekrönten Live-Produktions- und Streaming-Plattform für Mac und Windows. Die neue Version enthält Funktionen, die sich die Anwender laut Hersteller gewünscht haben sollen, da Wirecast weiterhin für die Remote-Produktion und das Live-Streaming sowie als Capture-Quelle für die weitere Postproduktion und Bearbeitung genutzt wird.

(Bild: Telestream)

Anzeige

Wirecasts Rendezvous-Funktion für Peer-to-Peer-Remote-Konferenzen und standortübergreifende Produktionen enthält jetzt eine Back-Channel-Chat-Funktion, die den Austausch von Nachrichten zwischen Moderatoren und Gästen hinter den Kulissen ermöglicht. Durch die Nachbildung eines Kommunikationsnetzwerks am Set sollen Programme organisiert und professionell gehalten werden, ohne dass es bei Live-Events zu Überraschungen kommt.

Mit der neuen Shot-ISO-Funktion für Wirecast Pro können Benutzer jede Aufnahme unabhängig auf Festplatte aufzeichnen, einschließlich Rendezvous-Aufnahmen, reine Audioaufnahmen oder vom Benutzer erstellte Aufnahmen. Dies soll garantieren, dass der ursprüngliche Inhalt erhalten bleibt, wenn eine Wiederverwendung oder weitere Bearbeitung von Inhalten erforderlich ist.

Die neueste Version unterstützt auch die SRT-Ausgabe (Secure Reliable Transport) unter Verwendung der Caller-Methode mit x264- oder Apple H.264-Kodierung. SRT ist ein Open-Source-Videotransportprotokoll, das die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen und sicheren Videos mit geringer Latenz über das öffentliche Internet ermöglicht.

„Die neue Version von Wirecast erweitert die Flexibilität und macht es zur bevorzugten Anwendung für Live-Streaming-Produktionen“, sagt Lynn Elliott, Senior Product Manager bei Wirecast. „Wirecast und Wirecast Produkte sind für viele Organisationen in diesen schwierigen Zeiten zu unverzichtbaren Kommunikationswerkzeugen geworden, daher freuen wir uns sehr, diese neuen Erweiterungen auf den Markt zu bringen.“

Das Release enthält mehrere neue Funktionen und Updates, die von der Anwendergemeinschaft gewünscht wurden. Dazu gehören die ProRes-Codierung unter Windows, sowohl für die ISO-Aufnahme als auch für die Aufzeichnung auf Festplatte; Leistungs- und Effizienzverbesserungen bei der Wiedergabe von PNG-Animationen und die Wiederherstellung der Möglichkeit, Audio aus jeder Anwendung einfach in Wirecast auf dem Mac einzubringen. Gleichzeitig fügt ein aktualisiertes Blackmagic SDK neue Auflösungsoptionen hinzu und verbessert das Capturing bei bestimmten Auflösungen. Und Verbesserungen bei der Rendezvous-Verbindung bieten den Benutzern eine bessere Wiederverbindung, wenn Rendezvous-Gäste nicht mehr verbunden sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.