Test Yamaha Rivage PM10 | 360°-Konzert im Vereinsheim | P!nk Tour | Test Chauvet Maverick MK1 Spot | Studio Hangar in Berlin | Aufblasbare Leinwände von Airscreen

Alle(s) in Bewegung – Production Partner 9|2017

Kinetisch animierte Objekte auf der Bühne
Whitevoid

Bewegung ist ein Menschenbedürfnis! Obwohl viele Menschen momentan anscheinend lieber zurück als nach vorne schauen, wusste schon Heraklit von Ephesos: „Alles ist in Bewegung und nichts bleibt stehen.“ Auch im szenischen Bereich gilt seit jeher die Bewegung als Mittel zur Verzauberung der Zuschauer. Was lange Zeit fast ausschließlich in Theatern möglich war, findet seit einigen Jahren immer mehr Anwendung im temporären Show-Segment. Ob Künstler, die entweder direkt oder in Zeppelinen durch Arenen fliegen, oder Exponate, Traversen und Bühnenelemente, möglich machen alle diese Dinge sowohl die fortgeschrittene Technik, die es bewerkstelligt Motoren, Winden oder Züge in temporäre Installationen einzubringen, aber auch der Wunsch von Künstlern und Agenturen nach „Magie“. Denn was für uns zum großen Teil Handwerk ist, mutet dem fachfremden Besucher nicht selten wie reinste Zauberei. Man darf bei aller Freude und dem Ausleben der Kreativität aber nicht die Sicherheit für alle Beteiligten aus den Augen verlieren. Stichworte sind bei dynamischen Lasten die DGUV 17 (bekannt als BGV C1) und SIL3 – wobei SIL3 keine Verordnung oder Norm, sondern eine zu erreichende Eigenschaft ist.

Daher werfen wir den Blick in unserem Themenschwerpunkt Kinetik in dieser Ausgabe nicht nur auf die kreativen Anwendungen und die am Markt erhältlichen Antriebe und Maschinen, sondern vor allem auch auf die Frage nach der Sicherheit, Haftung und Eignung.

 

Positionieren des Lichtsegels
Herbert Bernstädt
Positionieren des Segels über dem Objekt

Studio Hangar in Berlin

Bewegt geht es auch im Hangar in Berlin zu – er beherbergt jetzt ein Studio, das sich im weltweiten Vergleich ganz besonders positioniert: durch seine Kombination von Maschinerie und Robotik.

Bühne in der Saalmitte
Nicolay Ketterer
„360-Grad-Konzert“: Die Bühne befindet sich in der Saalmitte

360°-Konzert: Bandprojekt „Vereinsheim“

Profimusiker, ein FOH-Mann und ein Medienkünstler besinnen sich auf die „ursprüngliche Idee“ des Musikmachens: Eine Bühne mitten im Raum, kein klassisches Monitoring, überschaubare Rundum-Beschallung sowie verfremdete Visuals auf Backsteinwänden, so dass Spontanität und Freiraum im Vordergrund stehen

Yamaha PM10 am Messplatz
Anselm Goertz

Test: Yamaha Rivage PM10

Yamahas neue Konsole der Oberklasse ist die Rivage PM10. Wir haben Horst Hartmann bei P!nk besucht, der das neue Mischpult für den Monitormix einsetzt. Und ob es an die technologische Klasse seiner berühmten Vorgänger anknüpfen kann, klären wir im Test!

Airscreen-Leinwand
Jörg Küster
Airscreen auf dem YEStival 2017

Noch mehr Themen

Weiter haben wir in dieser Ausgabe getestet die LED-Stufenlinsen Strand Lighting 200F und Filmgear LED-Fresnel 150W, den Chauvet Maverick MK1 Spot, informieren über Genius Loci 2017 in Weimar, die Mischpultvernetzung mit Soundgrid und Digigrid und waren dabei, als Airscreen aufblasbare Leinwände zum Einsatz brachte!

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar