PRODUCTION PARTNER 3/2017

Fake oder Fakt

Fake News oder alternativer Fakt? Viele Lebensfragen erfasst man nur, wenn man sie aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Aber ob eine Zuschauerfläche nun aus der Luft betrachtet leere Rasenschutzplatten zeigt oder Fans, ob man auf anderen Fotos statt Menschenmassen doch eher grüne Botanik zu erkennen mag, lässt sich schon nicht mehr so einfach als kreativer Wettstreit unterschiedlicher Meinungen deuten. Für uns Veranstaltungstechniker bedeutet es aber so oder so: Das Mikrofon muss funktionieren, die Beschallung hat die erwartete Zuschauermenge garantiert zu erreichen – ob diese herbeigeeilt kommt, oder zu Hause bleibt. Und das Licht muss die Szenerie erkennbar machen, so dass sich der Zuschauer sein eigenes Bild und Urteil vom Protagonisten zu bilden vermag. Alles Herausforderungen, die sich nicht per Dekret lösen lassen, sondern fachliches Wissen, planerische Erfahrung und verantwortungsvolle Umsetzung fordern. Sonst bleibt es dunkel und grabesstill. Für diese Aufgaben sind wir bestens gewappnet (in der letzten Ausgabe von PRODUCTION PARTNER haben wir diverse Sicherheitsstrategien dafür aufbereitet). Offen bleiben aber manche Rahmenbedingungen, angefangen beim lieben Wetter. Hier droht das eine oder andere Risiko, bei dem man doch gerne ein wenig festeren Boden unter den Füßen hätte. Daher werfen wir in PRODUCTION PARTNER 3/2017 einen Blick auf mögliche Risiken der kommenden Saison, und wie ihnen versicherungsseitig zu begegnen ist. Auf dass wir auch 2017 im Dienste von Vielfalt und Vernunft ganze Leistung liefern können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: