Neues Waveguide für JBL VTX V25-II

Prolight + Sound 2015: Mehr Reichweite und Directivity für JBL Professional VTX V25-II

Für das JBL Line-Array VTX V25 kann Paul Baumann auf der Prolight + Sound ein neues Waveguide einführen: Durch weitere Verbesserungen im Hochton-Waveguide-Design – also dort, wo die Schallabstrahlung direkt erzeugt wird, kann Paul Baumann durch eine bessere Kopplung an den JBL-Treiber D2 für das Line-Array eine um rund 10 dB erhöhte Sensitivity oberhalb von 10 kHz versprechen.

Detlef Hoepfner

Auch die Directivity soll sich durch das weiterentwickelte Design nochmal verbessern und weniger Side-Lobes ausbilden. Das Waveguide-Design profitiert von den Erfahrungen des sehr erfolgreichen V20 und besitzt veränderte und auch mehr akustische Pfade, auch die Kopplung der Line-Array-Module soll sich dadurch verbesser. Insgesamt verspricht dies weniger Verzerrungen, höhere Reichweite und eine ausgewogenere Abstrahlung.

Anzeige

Passend zu der erhöhten Sensitivity des Line-Arrays mit mehr Headroom wurden die Presets für das VTX V25-II überarbeitet. Ein weiterer Vorteil der Weiterentwicklung ist eine bessere Anpassung der neuen Standard-Amp-Racks mit Crown I-Tech 4x3500HD.

JBL strebt an, auch den gesamten bisherigen Bestand an VTX V25 umzurüsten, die einfach zu wechselnden neuen Waveguides werden in einem Upgrade-Kit praktisch zum Selbstkostenpreis an die JBL-Rental-Partner abgegeben.

Ebenfalls neu zu sehen war das V25 compression suspension kit für eine alternative Methode der Winkelkonfiguration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: