Produkt: Midas M32 im Test
Midas M32 im Test
Kann man einerseits „Midas-Qualität“ liefern, und wo liegen die Unterschiede zum Behringer X32?
Sponsored Content
Live-Mixing Reloaded

Avid VENUE 7 Update: Neue Standards für moderne Live-Sound-Workflows

Besondere Produktionen erfordern besondere Maßnahmen. Je größer und komplexer ein Mix, desto mehr individuelle Bearbeitungsschritte sind notwendig und desto flexibler muss das Signalrouting an die vielfältigen Anforderungen von FOH, Monitoring, Theater sowie weiterer beteiligter Gewerke wie Streaming oder Broadcast anpassbar sein.

(Bild: AVID)

Um die mannigfaltigen Möglichkeiten digitaler Mischpulte in der täglichen Produktionspraxis noch effizienter nutzbar zu machen, hat Avid VENUE 7 veröffentlicht – das größte VENUE-Update aller Zeiten. Mit VENUE 7 berücksichtigt Avid nahezu jeden Wunsch von Anwendern und schafft es, die Kombination aus S6L Controlleroberfläche und VENUE-Software endgültig zur leistungsstärksten Live-Sound-Lösung auf dem Markt zu machen.

Sie möchten Ihre Kanäle komplett frei gruppieren, um nicht nur die PA, sondern auch die Kolleginnen und Kollegen am Monitor und im Ü-Wagen gezielt mit passenden Stems und Mixen zu versorgen? Mit dem neuen, Delay-kompensierten Bus-In-Bus-Routing der VENUE 7 Software lassen sich selbst komplexeste Mixe mit zahlreichen parallel komprimierten Kanälen flexibel zusammenfassen.

(Bild: AVID)

 

Sie sind begeistert vom Plug-and-Play-Komfort und der Skalierbarkeit des neuen MILAN-Netzwerkprotokolls und möchten dieses auch in ihr AVB-Netzwerk integrieren? Mit der neuen, optionalen MILAN-Erweiterungskarte lassen sich bestehende AVB-Netzwerke – zusätzlich zu den proprietären AVB-Ringen des S6L-Systems – um weitere 128 I/Os erweitern. Profitieren Sie unter anderem von einem reibungslosen digitalen „Hand-Over“ ihrer Audiosignale aus dem Pult zu den Lautsprechersystemen von L-Acoustics, d&b audiotechnik & Co, ohne sich um Clocking-Probleme Sorgen zu machen.

Doch VENUE 7 bietet noch viel mehr. Zwei weitere Beispiele:

I/O-Sharing auf drei Systemen

FOH, Monitor und Broadcast – mit VENUE 7 können sich bis zu drei Systeme dieselben Stage-Racks teilen. Die Kompensation der Vorverstärkung über alle drei Systeme hinweg erfolgt automatisch durch die Avid True Gain-Technologie. Sobald die Systeme in einer redundanten AVB-Sternkonfiguration verbunden sind, erkennen sich die einzelnen Systeme automatisch und aktivieren die entsprechende Gain-Kompensation.

(Bild: AVID)

HEAT auf allen Eingangskanälen

(Bild: AVID)

Flexible Sättigung auf einem, mehreren oder allen Eingangskanälen? Dank HEAT („Harmonically Enhanced Algorithm Technology“) kein Problem. Pro Tools Nutzer kennen HEAT bereits seit Jahren – mit VENUE 7 können nun auch Live-Sound-Anwender ihren Signalen eine flexible Band- bzw. Röhrensättigung verleihen. Bei Bedarf lassen sich die Einstellungen auch als Snapshots abspeichern und automatisieren.

(Bild: AVID)

Alle Funktionen der neuen VENUE 7 Software für die Avid VENUE | S6L Live-Sound-Systeme finden Sie hier.

Kunden mit einem gültigen Avid Support Plan können die VENUE 7 Software über ihren Avid Account hier kostenlos laden.

###

Avid · Powering Greater Creators

Avid bietet die offenste, innovativste und umfassendste Mediaplattform der Branche. Sie verbindet die Erstellung von hochwertigem Content mit vernetztem Arbeiten, dem Schutz von Inhalten, der Verbreitung sowie der Nutzung der meistgehörten, meistgesehenen und meistgeliebten Medieninhalte der Welt – von gefeierten, preisgekrönten Spielfilmen, Musikproduktionen und TV-Formaten bis hin zu Live-Konzert-Tourneen und Nachrichtensendungen. Zu den branchenführenden Avid-Produktionslösungen zählen Media Composer®, Pro Tools®, Avid NEXIS®, MediaCentral®, iNEWS®, AirSpeed®, Sibelius®, Avid VENUE™, FastServe® und Maestro™. Detaillierte Informationen zu Avid-Systemlösungen und -Dienstleistungsangeboten sind auf der Avid-Website sowie auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und LinkedIn sowie in den Avid Blogs zu finden.

Produkt: Kraftwerk in der Neuen Nationalgalerie Berlin
Kraftwerk in der Neuen Nationalgalerie Berlin
Eine tolle Location für eine anspruchsvolle Show – wenn diese nicht nur aus Marmor, Stahl und einer Rundumverglasung bestehen würde ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.