ProMediaNews
Bremen, Stuttgart und Düsseldorf

#AlarmstufeRot: Auftakt für Mittwochskundgebungen

Seit dem 5. August finden die ersten Mittwochskundgebungen statt, die dann wöchentlich in den Landeshauptstädten durchgeführt werden sollen, um auf die prekäre Lage der Eventbranche aufmerksam zu machen. Aufgerufen zu den Kundgebungen hatte das neue Bündnis AlarmstufeRot.

Landesdemonstration alarmstuferot

Anzeige

Den Auftakt machen Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Bremen: Hier werden sich die Demonstrierenden auf dem  Karlsplatz in Stuttgart, an den Rheinterrassen in Düsseldorf und auf dem Marktplatz in Bremen versammeln.

Für den 9. September ist dann eine zentrale Großdemonstration in Berlin geplant, bei der u.a. die sechs Kernforderungen des Bündnisses an die Regierung überreicht werden.

Alle Interessierten, die eine Mittwochskundgebung planen möchten, unterstützt das Bündnis bei Fragen sowie mit passender Ausstattung. Hierzu einfach eine Mail an kundgebungen@alarmstuferot.org schicken.

Die Veranstalter erwarten die Einhaltung der Abstandsregeln.

 

>> Hier gibt es weitere Informationen zum Bündnis AlarmstufeRot sowie der zentralen Großdemonstration am 9. September.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren