ProMediaNews
Halle 12.0 | Stand E75

ExpoLite bringt Neuheiten auf die Prolight+Sound 2019

Pünktlich zur Prolight + Sound 2019 in Frankfurt bringt ExpoLite mit der neuen Expolite WD-Serie eine Reihe leistungsstarker Scheinwerfer auf den Markt.

Stets mit dem Ohr am Puls der Zeit, konzentriert man sich auch dieses Mal im Hause ExpoLite auf Produkte mit einem kompakten Design, innovativer Technik, qualitativ hochwertiger Verarbeitung und einem außergewöhnlichen Preis-/Leistungsverhältnis. Da alle Scheinwerfer der WD-Serie die Schutzklasse IP65 besitzen sind sie vollständig immun gegen das Eindringen Schmutz und Nässe.

Anzeige

Expolite WD 8 FX Wash

ExpoLite WD 8 FX Wash
ExpoLite WD 8 FX Wash (Bild: ExpoLite)

Wie sehr sich die Ansprüche an ein Washlight in den letzten Jahren gewandelt haben, zeigt der WD 8 FX Wash von Expolite in eindrucksvoller Weise. Ging es früher primär darum eine Bühne in Farbe zu tauchen sind die Anforderungen an moderne Washer ungleich höher. Dem wird Expolite mit dem WD 8  FX mehr als gerecht. Er bietet nicht nur einen großen Zoombereich von 5° – 35°, der auch Beameffekte ermöglicht. Er ist zusätzlich ausgestattet mit einer eigenen FX-Einheit, die Kaleidoskopeffekte möglich macht, sowie zusätzlich mit einem Effektring. Außerdem bietet er natürlich die Möglichkeit die verschiedenen Segmente einzeln anzusteuern. Contourmakros für den Effektring und Farbmakros (1800K – 8000K) sind ebenfalls mit an Bord. Als Sahnehäubchen kommt der WD 8 FX Wash mit IP65-Klassifizierung und muss deshalb bei Regen nicht ins Haus geholt werden!

Expolite WD 600 Hybrid

ExpoLite WD 600 Hybrid
ExpoLite WD 600 Hybrid (Bild: ExpoLite )

Beim Expolite WD 600 Hybrid handelt es sich um einen leistungsstarken LED Hybridscheinwerfer bei dem selbst im Outdoor-Einsatz dank IP65-Klassifizierung keine Abstriche gemacht werden müssen. Mit seinem Osram 300 Watt High Power Leuchtmittel erreicht er einen Lichtfluss von bis zu 15300 Lumen. Er überzeugt nicht nur aus lichttechnischer Perspektive mit seinem Zoombereich von 3°-30°, der ihn ganz nebenbei auch für Einsätze im Nahfeldbereich prädestiniert, sondern auch mit seiner CMY-Farbmischung, dem zusätzlichen Farbrad und den beiden Goborändern (1x fix, 1x rotierbar). Besonders viel Wert gelegt wurde darauf, dass die Gobos von beiden Goborädern schnell und einfach zu wechseln sind. Abgerundet wird die starke Performance durch zwei Prismen.

Auch die Konnektivität des Gerätes lässt keine Wünsche offen. Eine Ansteuerung ist über die Netzwerkprotokolle ArtNet und sACN, aber natürlich auch ganz klassisch über DMX512 möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren