ProMediaNews
Touring

L-Acoustics präsentiert das LA-RAK II AVB

Mit dem Gedanken, die Nutzerfreundlichkeit und das Rigging zu verbessern sowie den Transport noch wirtschaftlicher zu gestalten, präsentiert L-Acoustics nun das neue, flugfähige LA-RAK II AVB Touring-Rack mit zwölf Verstärkerkanälen in einem 9HE-Frame. Die Ausstattung umfasst drei Milan-zertifizierte LA12X Controller-Endstufen, zwei LS10 AVB-Switches sowie Anschlussfelder für die intern vorverkabelte Strom- und Signalverteilung. Das Ergebnis: eine Plug-and-Play-Lösung für die redundante Netzwerk-Audioübertragung.

LA-RAKK II AVB Vorderseite(Bild: L-Acoustics)

Anzeige

„Wir entwickeln unsere Technologien konsequent weiter und optimieren den Einsatz von Beschallungstechnik auf sämtlichen Ebenen – von der Planung über den Aufbau bis zur Steuerung“, erläutert Genio Kronauer, Director of Electronics bei L-Acoustics und Avnu-Vorstandsmitglied. „Mit der Markteinführung eines dedizierten AVB-Racks unterstützen wir Audioprofis dabei, Tourneen und mobile Installationen so effizient und unkompliziert wie möglich umzusetzen und gleichzeitig von einer erhöhten Audioqualität zu profitieren.“

Mit den beiden LS10 AVB-Switches auf 1HE im Rack ermöglicht das LA-RAK II AVB eine doppelte, nahtlose Netzwerkredundanz und stellt ein umfassendes AVB-Ökosystem bereit – vom P1 Prozessor am FOH bis zu den Milan-zertifizierten Endstufen-Controllern. Bereits bei der kleinsten Störung im Netzwerk wechselt das Audiosignal unmittelbar auf das zweite Netzwerk, ohne dass es zu einer hörbaren Audio-Unterbrechung kommt. Zudem führt die AVB-Signalführung zwischen Mischpult und Endstufe zu einer erhöhten Klangqualität. So lassen sich bis zu acht Kanäle in einem AVB-Stream über ein einzelnen Kabel übertragen, was zu deutlich reduziertem Arbeitsaufwand und niedrigeren Kabelkosten führt.

Wie seine Vorgänger ist auch das LA-RAK II AVB extrem robust gebaut und verfügt über einen stoßdämpfenden Innenrahmen sowie Schutz- und Handling-Elemente, die den Transport vereinfachen. Das LA-RAK II AVB ist kompatibel mit allen weltweiten Spannungsstandards und erleichtert so die Logistik auf Tour sowie die gegenseitige Vermietung innerhalb des L-Acoustics Rental-Netzwerks. Darüber hinaus ist das LA-RAK II mechanisch und elektrisch kompatibel mit den älteren LA-RAK II und LA-RAK-Standards.

LA-RAK II Rückseite(Bild: L-Acoustics)

Für bestehende LA-RAK II Anwender, die auf AVB umrüsten möchten, wird ein optionales LA-RAK II AVB-Upgrade-Kit bereitgestellt.

„Die Liste der Anwender, die auf das AVB- und Milan-Protokoll setzen, wird stetig länger. Immer mehr Branchenprofis erkennen, dass es keine vergleichbare Netzwerktechnologie für die hohen Anforderungen an professionelle Beschallungssysteme gibt“, so Kronauer weiter. „Allein die Tatsache, dass Milan das einzige deterministische Netzwerk im professionellen Audiobereich ist, garantiert einen sauberen und stabilen Audiotransport. Das Ergebnis ist eine bessere Audioqualität. Mit dem LA-RAK II AVB brauchen sich Soundprofis keine Sorgen mehr um ihr Netzwerk-Setup zu machen und können sich stattdessen auf das Wesentliche fokussieren: die Realisierung außergewöhnlicher Performances.“

Die Auslieferung des LA-RAK II AVB erfolgt ab März 2020.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren