d&b Y-Serie im Test

Test: Was kann die Line-Array Y-Serie von d&b?

d&b Audiotechnik etabliert mit der Y-Serie, bestehend aus mehreren Line-Array- und Punktquellenmodellen, den Nachfolger seiner Q-Modelle. Die Line-Arrays hat PRODUCTION PARTNER, das Fachmagazin für Veranstaltungstechnik, nun getestet und umfangreich vermessen.

d-b-Y-Serie
Line-Array- und Subwoofer-Module der d&b Y Serie

 

Mit der d&b Y-Serie stellt d&b Audiotechnik eine ganz neue Lautsprecherfamilie vor, die unterhalb der d&b J- und d&b V-Serie angesiedelt ist und als Nachfolger der d&b Q-Serie gilt. d&b Audiotechnik verspricht mit ihr flexible Systeme für ein breites Spektrum an Konfigurationen für kleinere und mittlere Beschallungssituationen. Entscheidend ist dafür die Leistungsfähigkeit der Einzelkomponenten bezüglich Faktoren wie erzielbarer Pegel, Abstrahlcharakteristik oder Verzerrungsarmut.

Entscheidend für die Performance: Qualität und Zusammenspiel der d&b Komponenten

Aber auch die Coverage mehrerer kombinierter Module entscheidet darüber, wie gut räumliche Abdeckung, Reichweite und Tonalität der Anlage in der Praxis ausfallen, und ob die Anlage nur am FoH verständlich und transparent ist und „rockt“, oder auch auf der gesamten Zuhörerfläche. Ein ausführlicher Test der d&b Y Serie von PRODUCTION PARTNER zeigt das Leistungsvermögen der Line-Arrays, indem alle diese Parameter nach standardisierten Verfahren ermittelt wurden und in diesem d&b Y Review in einen Gesamtzusammenhang gestellt werden.

<< Der d&b Y Serie Test ist hier als Download erhältlich >>

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: