Neue Konsolen-Generation

grandMA3 von MA Lighting vorgestellt

MA Lighting hat die grandMA3 vorgestellt. Viele hatten schon zur Prolight + Sound 2017 damit gerechnet, nun ist es aber endlich soweit: die neuste Version der beliebten grandMA-Serie wurde vorgestellt.

grandMA3 full-size
MA Lighting
grandMA3 full-size

Die Full-Size ist ein richtiger Brocken, der wohl kaum Wünsche offen lassen wird. Am prägnantesten fallen auf den ersten Blick die drei zusätzlichen schmalen Touch-Displays (Letterbox-Screens) unter den riesigen Haupt-Screens auf. Alle Encoder-Einstellungen und auch Playback-Informationen werden auf diesen dargestellt. Vorteil: die oberen Displays können völlig nach Nutzerwünschen konfiguriert werden.

Weitere Besonderheit ist, dass auf allen Konsolen-Versionen inkl. Wings motorisierte Fader installiert sind, die auch noch zusätzlich mit LED-Backlights farbig gestaltet werden.

Auf der Webseite wird ein komplett neues Fixture-Konzept versprochen, welches die realen, physikalischen Komponenten der komplexesten Geräte replizieren soll. Die Features des neuen Konzeptes sollen Generic sein, damit alle Fixture-Funktionen intuitiv genutzt werden können. Wir sind gespannt, was das in der Realität bedeuten wird.

grandMA3 im geschlossenen Zustand

Gut für alle 2er-User, die erstellten Showfiles können in die grandMA3 importiert werden. Ebenso vorteilhaft ist, dass die Softwareversion 2 native auf der grandMA3 laufen wird. Das wird besonders in der Anfangszeit sowohl für das Rental-Geschäft, als auch für Firmen, die auf Operatoren zurückgreifen wollen, die möglicherweise noch nicht in der grandMA3-Software geschult sind, Vorteile bieten.

Es gibt grundsätzlich drei verschiedene Serien-Versionen Full-Size (12.888 Parameter), Light (8.192) und Compact (4.096). Die Full-Size und Light-Variante sind beide in einer CRV (Control Room Version) erhältlich, wo die großen Touchscreens dann fehlen. Die Compact ist ebenfalls in zwei Ausführungen erhältlich als Standard und XT (zwei Bildschirme und eine weitere Faderbank). Neben den bekannten Wings (Extension und onPC), einer Replay-Unit und verschiedenen Nodes, ist eine weitere Neuerung die Aufteilung der grandMA3 Processing Unit in drei verschiedene Größen (M = 4.096 / L = 8.192 / XL = 16.384).

Alle weiteren Infos findet Ihr momentan auf der extra eingerichteten Seite: www.grandma3.com. Weitere Informationen sollen dann auf der Prolight + Sound im April folgen.

 

MA Lighting
Die grandMA3 Range in der Übersicht
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: