Produkt: IP-65 Moving Head von SGM im Test
IP-65 Moving Head von SGM im Test
Ob der SGM G-Spot das einzigartige Moving Head ist und ob die Qualitäten neben des Alleinstellungsmerkmales der IP-Klassifizierung ebenfalls zu Geltung kommen, hat das führende Fachmagazin im großen SGM G-Spot-Test überprüft.
Prolight & Sound 2016 bei Robe

Robe Spikie

RObe Spikie
Robe Spikie (Bild: Marcel Courth)

Der neue Robe Spikie bedient das Segment der kleinen Multifunktionsscheinwerfer. Das Leuchtmittel des WashBeams besteht aus einem einzelnen 60W RGBW LED-Chipsatz, und liefert eine Farbtemperatur von ca. 8.000K. Der Durchmesser der Linse beträgt ca. 110 mm. Die Zoomoptik der Spikie ermöglicht einen linearen Zoombereich von 4°-28°. Zusätzlich verfügt das Gerät über ein rotierbares Dreifachprisma, ein virtuelles Farbrad, das zu den festen Farben der Geräte der BMFL-Serie adäquate Farbpresets bietet, und einen variablen virtuellen Farbkorrekturfilter von ca. 2.700K-8.000K. Wie bei vielen dieser neuen Art von Effektscheinwerfern ist auch bei diesem Gerät eine unendliche Rotation im Pan- und Tiltbereich möglich. Der Robe Spikie wird ausschließlich über das DMX512 Protokoll angesteuert und wiegt gut sieben Kilogramm.

Produkt: IP-65 Moving Head von SGM im Test
IP-65 Moving Head von SGM im Test
Ob der SGM G-Spot das einzigartige Moving Head ist und ob die Qualitäten neben des Alleinstellungsmerkmales der IP-Klassifizierung ebenfalls zu Geltung kommen, hat das führende Fachmagazin im großen SGM G-Spot-Test überprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren